| 00.00 Uhr

Brüggen
Autoren lesen bei Krimi-Nacht in Brüggen

Brüggen. Carla Berling und Thomas Maria Claßen stellen im März ihre Romane in der Gemeindebücherei vor

Thomas Maria Claßen ist ein leidenschaftlicher Radfahrer. Der Mönchengladbacher ist im Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Mönchengladbach tätig und leitet für den ADFC auch Touren. Im vergangenen Jahr hat er nun seinen ersten Roman veröffentlich. In "Felgenkiller" erzählt Claßen von Manfred "Manni" Hanraths, der am Niederrhein lebt. Allwöchentlich führt er eine sportliche Radtour durch Wald und Feld. Eines Tages fährt ein Neuer mit und stirbt nach einem mysteriösen Unfall im Wald. In den folgenden Tagen sterben weitere Menschen - immer waren sie mit dem Rad unterwegs. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen. Auch "Manni" wird verdächtigt. Am Samstag, 17. März, stellt Claßen seinen Krimi nun in der Gemeindebücherei in Brüggen, Kreuzherrenplatz 4, vor. Die Brüggener Krimi-Nacht beginnt um 19.30 Uhr.

Neben Claßen hat das Bücherei-Team auch Carla Berling eingeladen. Die Kölner Autorin liest aus ihrem Krimi "Sonntags-Tod". Im Mittelpunkt steht die Reporterin Ira Wittekind, die Kriminalfälle ähnlich wie Miss Marple löst. Ein Achtjähriger erschießt versehentlich seinen Großvater. Kurz darauf verschwindet der jüngste Sohn des Toten spurlos. Niemand weiß, warum er sich nie wieder bei der Familie meldet. Vierzehn Jahre später tötet Hotelier Richard in Bad Oeynhausen seine Frau und sich selbst. Reporterin Wittekind kehrt zur Beerdigung an den Ort ihrer Kindheit zurück, ist dabei, als in einer Wohnung eine Leiche gefunden wird und entdeckt den tragischen Zusammenhang zwischen den Unglücksfällen.

Karten sind für acht Euro erhältlich in der Brüggener Bücherei, in der Buchhandlung am Kloster und in der Bibliothek in Elmpt.

(biro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Autoren lesen bei Krimi-Nacht in Brüggen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.