| 00.00 Uhr

Brüggen
Bedrohung in Bracht: Rätselraten über das Motiv

Brüggen. Einen Tag, nachdem Spezialkräfte der Polizei einen 37-jährigen Mann in Bracht überwältigt und aus seiner Wohnung geholt hatten, gab es gestern noch keine neuen Erkenntnisse. Der Mann hatte sowohl seinen Vermieter als auch Polizisten mit Messern bedroht. Er konnte noch nicht zu seinen Motiven vernommen werden. Warum er sich am Montag im Haus befand, ist noch nicht klar. Eigentlich galt das Haus seit einem Kellerbrand vor zwei Wochen als unbewohnbar.

Die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Brand und der Bedrohung gab, konnte eine Polizeisprecherin nicht abschließend beantworten. Für den Brand gebe es noch keinen Tatverdächtigen, damit kein Motiv - und so sei es auch nicht möglich, einen Zusammenhang herzustellen. Der 37-Jährige lebt seit vielen Jahren in der Gemeinde Brüggen und leidet an einer psychischen Erkrankung.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Bedrohung in Bracht: Rätselraten über das Motiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.