| 00.00 Uhr

Viersen
Benefiz-Aktion beim Martinsmarkt

Viersen: Benefiz-Aktion beim Martinsmarkt
Lions, Inner Wheel, Rotary und Zonta laden während des Martinmarktes wieder ins "Viersener Club-Zimmer" auf dem Remigiusplatz ein. FOTO: Rotary
Viersen. Service-Clubs sammeln Koffer und Reisetaschen für Flüchtlinge. Beheiztes Zelt auf dem Remigiusplatz. Von Kai Aussen

Für den Martinsmarkt am 7. und 8. November haben sich die vier Service-Clubs der Stadt wieder zu einer gemeinsamen Benefiz-Aktion zusammengeschlossen: Inner Wheel, Lions, Rotary und Zonta werden erneut ein großes beheiztes Zelt auf dem Remigiusplatz aufbauen, eine leckere Kartoffelsuppe, Kuchen sowie warme und kalte Getränke anbieten und eine große Tombola mit attraktiven Gewinnen veranstalten. Der Erlös ist für die Aktion "Weihnachtswunschbaum" bestimmt.

Hintergrund: Flüchtlinge in Turnhallen

An beiden Tagen werden zudem gebrauchte und gut erhaltene Koffer, Rucksäcke oder Reisetaschen gesammelt. Die vier Clubs wollen sie nach dem Martinmarkt an Flüchtlinge in den Erstaufnahmeeinrichtungen der Stadt verteilen.

"Die meisten Flüchtlinge kommen mit leeren Händen", sagt Markus Drabben vom Lions Club. Die Erstaufnahmeeinrichtungen versorgten sie zunächst mit dem Nötigsten, wie Essen und Kleidung. Da sie dort nicht aber bleiben könnten, würden sie vom Land auf andere Städte und Gemeinden verteilt. "Was sie dann brauchen, sind Koffer oder Reisetaschen. Es ist einfach unwürdig, wenn die Flüchtlinge mit Mülltüten umziehen müssen", so Markus Drabben.

Fotos: Wo Flüchtlinge wohnen können FOTO: dpa, rwe jai

Rund um das Zelt stellen die Clubs sieben gemeinnützigen Organisationen und Vereinen aus der Region jeweils eine Holzhütte kostenlos zur Verfügung. Vertreten sein werden: Elterninitiative Kindertraum, Nettetal, Georgspfadfinder St. Remigius, Viersen, Diakonie Krefeld-Viersen, Donum vitae, Viersen, Aktionsgemeinschaft Viersen-Westafrika, Förderverein der Kindertagesstätte Helenabrunn und das Erasmus-Gymnasium, Viersen. Sie informieren über ihre Arbeit und bieten Adventskalender, Krippen und afrikanische Kunst an oder backen Waffeln. Das Erasmus-Gymnasium wird die bekannten "Bunten Menschen" zugunsten der Partnerschule in Togo verkaufen. In einer weiteren Holzhütte werden die Koffer und Reisetaschen angenommen.

Die große Tombola lockt mit vielen Preisen, die wieder von ortsansässigen Geschäftsleuten zur Verfügung wurden. In diesem Jahr zeigten sich die Spender besonders großzügig, so dass jedes Los gewinnen wird. Als Preise locken: zwei Karten für ein Heimspiel von Borussia Mönchengladbach, Schmuck, darunter auch ein Viersener Städtering, Reise-, Essens- und Blumengutscheine, Werkzeug, Fahrradhelme, Kinderbücher, Wein, Plüschtiere, Espresso-Tassen, Kosmetikartikel und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es etliche schöne Trostpreise.

Angekündigt hat sich auch die Musikschule des Kreises Viersen. Ein Querflöten- und ein Blechbläserensemble werden Konzerte vor dem Zelt geben. Alle vier Clubs mit zusammen mehr als 120 Mitgliedern hoffen auf einen ähnlich guten Besuch wie im vergangenen Jahr und freuen sich auf viele Gespräche und Begegnungen im "Viersener Club-Zimmer".

Top 10: In diesen NRW-Städten sind Flüchtlinge untergebracht
Quelle: RP
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.