| 00.00 Uhr

Viersen
Berufskolleg: Jugendliche aus Riga erleben Unterricht und Borussia

Viersen. Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren des zweiten staatlichen Gymnasiums aus Riga waren eine Woche in Viersen zu Gast. Neben einem Einblick in den Schulalltag am Berufskolleg standen für die lettischen Jugendlichen unter anderem Besuche des Borussia-Parks in Mönchengladbach, eine Rundfahrt und Besichtigung des ChemParks Leverkusen sowie des Gründerzentrums in Willich auf dem Programm.

Das wurde in weiten Teilen von den Wirtschaftsgymnasiasten des Berufskollegs selbst geplant. "Uns war es wichtig, die Schüler in die Organisation der Woche einzubinden und sie eigenverantwortlich arbeiten zu lassen", sagt Michael Weinbrenner, Lehrer am Berufskolleg Viersen.

Der Fokus lag auf dem Thema Nachhaltigkeit - einem Aspekt, der bereits bei einer vorherigen Kooperation der beiden Schulen eine wichtige Rolle spielte. Besuche einer Wasseraufbereitungsanlage bei Neersen oder der Biologischen Station Krickenbecker Seen im Naturpark Schwalm-Nette rundeten das Programm ab. Der Kontakt des Viersener Berufskollegs zur Partnerschule in Riga besteht seit dem Jahr 2012 und kam durch die Teilnahme am Comenius-Programm, einem Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung schulischer Kooperationen, zustande. "Ein Austausch bietet die Möglichkeit, andere Länder und Kulturen kennenzulernen", sagt Gisela Werner, Leiterin des Berufskollegs. Der jetzige Besuch der lettischen Schüler ist als weiterer Schritt einer Zusammenarbeit der beiden Schulen gedacht. www.berufskolleg-viersen.de

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Berufskolleg: Jugendliche aus Riga erleben Unterricht und Borussia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.