| 16.18 Uhr

Niederkrüchten
Besondere Spezies Politiker: Meyer 25 Jahre Vorsitzender

Niederkrüchten. Als Hermann Meyer 1984 an die Spitze des SPD-Ortsvereins Niederkrüchten gewählt wurde, hieß der Bundesvorsitzende noch Willy Brandt. Seither hat die Bundes-SPD nicht weniger als zehn Vorsitzende verschlissen, doch in Niederkrüchten ist Hermann Meyer noch immer Kopf und Herz der Sozialdemokratie. Von Jochen Smets

Für sein 25-jähriges Amtsjubiläum als Vorsitzender der Gemeinde-SPD wurde Meyer nun von alten und aktuellen Weggefährten gebührend gefeiert. "25 Jahre – in politischen Dimensionen ist das ein Zeitalter", betonte Hans-Willi Körfges vom SPD-Landesvorstand als einer der Laudatoren. Kreisvorsitzender Udo Schiefner und Landratskandidat Lothar Vauth gratulierten ebenso wie die Landtagsabgeordneten Monika Ruff-Händelkes und Uwe Leuchtenberg. Alte Mitstreiter wie die Ex-Bundestagsabgeordneten Walter Schöler und Erwin Stahl oder das ehemalige Landtagsmitglied Hans Klaps kamen ebenfalls.

Bodenständig und verlässlich

Schiefner würdigte Meyer als "eine besondere Spezies Politiker". Bodenständigkeit, Verlässlichkeit, Kompetenz und Einsatz für die Menschen seien seine herausragenden Eigenschaften. Der 59-jährige ist im besten Sinne volksnah. Das zeigt sich auch, aber nicht nur in der Tatsache, dass er Mitglied in 16 (!) Vereinen ist. Hermann Meyer sei in der Gemeinde Niederkrüchten der Inbegriff für Vertrauen, lobte Bürgermeister Herbert Winzen. Das sei das Ergebnis harter Arbeit für die Bürger. Nur so erklärt sich, dass Meyer in der CDU-Hochburg Niederkrüchten in seinem Walhkreis Dam-Birth regelmäßig mit Traumergebnissen für die SPD das Direktmandat bei Ratswahlen holt. Ein solcher Typ sei "das personifizierte Programm gegen Politikverdrossenheit", so Körfges. Meyers politischer Ziehvater ist Franz Naphausen. Vom Ex-Fraktionsvorsitzenden, der in der Feier für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde, habe er viel gelernt, sagt Meyer. Der Jubilar, der ungezählte Stunden in die Politik investiert hat, dankte vor allem seiner Frau Mia und seiner Tochter Anke. "Ohne Euch hätte ich es nicht machen können."

Meyers Verdienste um die SPD und die Gemeinde sind vielfältig. Fraktionsvorsitzender Wilhelm Mankau nannte unter anderem den Bau der Begegnungsstätte Niederkrüchten, der Kita Simsalabim in Elmpt, des Oberkrüchtener Sportlerheims oder des Vereinsheims Zur Tenne in Birth. Als einen seiner größten Erfolge bezeichnet Meyer selbst die Kommunalwahl 1989. Damals holte die SPD 40,2 Prozent und war stärkste Fraktion. Amtsmüde ist Meyer übrigens noch lange nicht: "Ich mache weiter."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Besondere Spezies Politiker: Meyer 25 Jahre Vorsitzender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.