| 00.00 Uhr

Viersen
Bibelgeschichten in 80 Schuhkartons

Viersen: Bibelgeschichten in 80 Schuhkartons
Die alttestamentliche Geschichte "Josef der Gefangene und Traumdeuter" (Buch Genesis, Kapitel 39, 21-41,57) war Vorlage für diesen Karton der Grundschule an der Zweitorstraße. Mit Playmobilfiguren stellen die Schüler nach, wie Josef in ägyptischer Gefangenschaft von Gott die Fähigkeit geschenkt bekommt, Träume zu deuten. Dadurch rettet er die Leben seines Volkes, das des Pharaos und sein eigenes. FOTO: Busch Franz-Heinrich sen.
Viersen. Kinder und Jugendliche von Viersener Grundschulen, Kindergärten, dem Don-Bosco-Kinderheim und der Pfarrei St. Remigius haben Bibelgeschichten künstlerisch dargestellt. Die Ergebnisse werden ab Dienstag ausgestellt

Die Bibel und ihre Geschichten haben hunderte Kinder und Jugendliche aus Viersen in den vergangenen Monaten kennengelernt - und ihre Erfahrungen in besondere Form gebracht.

Auf Initiative der Religionspädagoginnen Anne Müthing und Claudia Meuser, die in der Pfarrgemeinde St. Remigius als Gemeindereferentinnen arbeiten, kreierten die Schüler, Kindergartenkinder, Erstkommunionkinder und Firmlinge Schuhkartons, in denen sie ihre Erfahrungen mit der Bibel künstlerisch darstellen. "So sind über 80 Schukartons zusammengekommen, in denen insgesamt 50 Bibelgeschichten bildlich dargestellt werden", erläutert Anne Müthing.

Die Agnes-van-Brakel-Grundschule in Helenabrunn hat sich mit der Geschichte von Daniel und seinen Freunden beschäftigt. König Nebukadnezar ließ eine goldene Statue von sich errichten, die seine Untertanen anbeten sollten. Daniel und seine beiden Freunde weigerten sich und sollten im Ofen verbrannt werden. Doch ein Engel beschützte sie, woraufhin Nebukadnezar die wahre Größe Gottes erkannte. FOTO: Busch Franz-Heinrich sen.

Insgesamt beteiligten sich vier Grundschulen, sieben katholische Kindertagestätten, das Don-Bosco-Kinderheim, die Familienzentren Marienheim und St. Elisabeth sowie drei Gruppen der Pfarrgemeinde St. Remigius an der Aktion, die im Oktober des vergangenen Jahres startete.

Das Gleichnis "Im Sturm" nach dem Lukasevangelium (Kapitel 8, 22-25) diente den Erstkommunionkindern der Pfarrgemeinde St. Peter als Vorlage für ihren Schuhkarton. Während Jesus und seine Jünger den See Genezareth überqueren, kommt ein Sturm auf. Die Jünger fürchten sich, doch Jesus bringt Wind und Wellen zur Ruhe. "Wo ist euer Glaube?", fragt er. Die Jünger staunten ehrfürchtig. FOTO: Busch Franz-Heinrich sen.

Die Ergebnisse werden nun ausgestellt. Ab Dienstag, 31. Mai werden alle Bibelgeschichten in Kartonform zu den üblichen Öffnungszeiten bis zum 14. Juni in der Albert-Vigoleis-Stadtbibliothek in Viersen zu bestaunen sein. Der Eintritt ist frei. Die Kartons wurden bibelchronologisch angeordnet und sind mit zahlreichen Erläuterungen und Anekdoten der Künstler versehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Bibelgeschichten in 80 Schuhkartons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.