| 00.00 Uhr

Viersen
Blitzeinschlag legt Bahnverkehr lahm

Viersen. Nach einem Blitzeinschlag in eine Oberleitung hat es gestern eine Störung im Bahnverkehr zwischen Viersen und Mönchengladbach gegeben. Zwei Züge blieben auf der Strecke liegen. Auf mehreren Linien kam es zu Ausfällen. Die Bahn ging gestern Abend davon aus, dass die betroffenen Linien erst am heutigen Mittwochmorgen wieder fahren können. Die Störung existierte seit etwa 16.35 Uhr. Während eines Unwetters habe es einen Blitzeinschlag gegeben, ein Baum sei umgefallen, erklärte ein Bahnsprecher.

Zeugen berichteten unserer Redaktion, dass ein Zug vor den umgefallenen Baum gefahren sei: "Es gab einen riesen Knall und wir wurden durchgeschüttelt." Die Strecke zwischen Viersen und Mönchengladbach wurde gesperrt. Betroffen waren Züge der Linien RE11, RE13 und RB33 in beide Richtungen. Die beiden liegengebliebenen Züge wurden am Dienstagabend evakuiert:

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Blitzeinschlag legt Bahnverkehr lahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.