| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Blühendes Paradies für Pflanzenfreunde

Viersen. Über Pfingsten findet auf dem Geländes des Freilichtmuseums wieder die Messe "Gartenleben" statt. Erstmals im Angebot sind Kräuterwanderungen. Der Pflanzendoktor ist auch im Einsatz

Wenn das keine Erfolgsgeschichte ist: Die Messe "Gartenleben" zieht stets Tausende von Besuchern auf das Gelände des Niederrheinischen Freilichtmuseums - in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal. Am Pfingstwochenende, 3. bis 5. Juni, kommen alle Freunde von Gärten, Blumen und stimmungsvollen Accessoires, die man für blühende Landschaften hinter dem Haus braucht, wieder voll auf ihre Kosten.

Das Gelände des Grefrather Museums mit seinen vielen landwirtschaftlichen Gebäuden und Fachwerkhäusern ist eine Idylle für sich und wird durch die Gartenmesse zu einem noch attraktiveren Ausflugsziel. Und wenn die Besucher dann den Wunsch haben, sich einfach nur noch in eine Hängematte zu legen oder in einen Strandkorb zu setzen, dann hat der Veranstalter, die Wuppertaler Agentur Openmind, alles richtig gemacht.

Da blühen Blumen, es duftet nach frischen Kräutern, Vögel zwitschern - Frühling pur, und das nicht nur auf dem Museumsgelände, sondern auch in den Herzen der Besucher. Über 100 Aussteller präsentieren Pflanzen, Kunst und Dekoratives, Terrassenmöbel, Grills und Arbeitsgeräte. Bernhard Brückner, Garten- und Landschaftsbauer aus Grefrath, gibt nicht nur Ratschläge, sondern zeigt mit einem eigens für diese Veranstaltung angelegten Showgarten, wie es aussehen kann, wenn man ein Stückchen braune Erde in eine Wohlfühloase verwandelt. Das ist dann wohl so eine Art Sti(e)lberatung

Der Pflanzendoktor ist auch wieder mit von der Partie. Franz Beckers kann bei mitgebrachten Bodenproben und Pflanzenblättern genau bestimmen, mit welchen Krankheiten man es zu tun hat. Meistens kennt Beckers auch das entsprechende Gegenmittel. Wer nicht nur auf Rosen, Nelken und Tulpen setzt, sondern einmal das eine oder andere originelle Gewächs in seinem Garten haben möchte, kann bei den Raritäten sicher die eine oder andere Anregung bekommen. Wer Gewächse aller Art oder auch andere Dinge kauft, muss die Einkäufe nicht die ganze Zeit durch die Gegend tragen: Ein kostenloser Transportservice befördert alles in ein Zelt, das in der Nähe des Ausgangs steht.

Auch gibt es wieder einige Neuerungen: Unter dem Motto "Schönheit aus der Natur" bietet Kräuterexpertin Miriam Betancourt Führungen durch die vielfältige Welt der Kräuter an. Sie finden am Pfingstmontag um 13 und 15 Uhr statt, anmelden kann man sich unter jenny@omms.de. Es steht nur eine bestimmte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Die Wuppertaler Agentur Openmind bietet auch Kontraste zu blühenden Landschaften & Co. Auf dem Programm steht ein Walk-Act mit dem Titel "Mann ohne Hund". Den sprechenden Elefanten kennen Stammgäste bereits. Übrigens: Gartenfreunde sind oft Tierfreunde und Hundebesitzer. Die Vierbeiner sind herzlich willkommen, müssen aber angeleint sein. Von Heiner Deckers

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Blühendes Paradies für Pflanzenfreunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.