| 00.00 Uhr

Viersen
Blues, Boogie, Tango — und der unbekannte Udo Jürgens

Viersen. Insgesamt 26 Veranstaltungen gibt's beim Kulturquartett-Programm. Los geht's am 9. Juli

Am 9. Juli beginnt das neue Kulturquartett-Programm. Zum ersten Mal seien alle Stadtteile kulturell vernetzt, betonte Volkmar Hess. In Viersen, Dülken, Süchteln und Boisheim gibt es Veranstaltungen zu Musik, Literatur und Theater - zumeist bei freiem Eintritt.

"Kultur liegt uns am Herzen, aber wir wollen keine Konkurrenz zu der bestehenden, sondern Ergänzung sein", sagte Hess. 2500 Flyer werden zurzeit verteilt, in denen alle 26 Events vom 9. Juli bis 3. Dezember vorgestellt werden. Den Auftakt bildet am Samstag, 9. Juli, ab 20 Uhr die "Mühlenblues Night" in der Clörather Mühle mit dem Duo "49Blues".

Sechsmal mittwochs während der Sommerferien lädt Volkmar Hess zu "Boogie Woogie meets Swing" in und vor das Ristorante San Marco am Alten Markt in Dülken ein. Am 24. Juli und 28. August veranstaltet das Varieté Freigeist "Tango Argentino Open Air" auf dem Gereonsplatz. Am 5. August gibt es einen musikalischen Nachmittag namens "Haste Töne" und im Oktober die 6. Literarischen Tage im Seniorenzentrum Haus Greefsgarten. "Wir wollen auch für alle Altersklassen etwas bringen", so Hess. So wird die Volksbühne Viersen Ende November das Märchen "Rumpelstilzchen" in der Festhalle aufführen.

Am 12. August können alle Besucher ihre Lieblingsplatten in die Gaststätte An St. Peter in Boisheim mitbringen und auflegen, dazu Geschichten erzählen. Und am 19. August, wenn es so richtig heiß ist, lädt Edeka Zielke zum "Blues an der Steaktheke" ein. "Blue Moon" rockt im Freigeist, "Aus dem Leben gegriffen" werden Geschichten in der Mayerschen Buchhandlung vorgelesen.

Am 7. Oktober spielen Tatjana Faber (Violine) und Markus Goosmann (Klavier) für Robin Hood. Das Programm des Kulturquartetts schließt am 3. Dezember mit einer Hommage an den "unbekannteren" Udo Jürgens.

(flo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Blues, Boogie, Tango — und der unbekannte Udo Jürgens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.