| 18.50 Uhr

Niederkrüchten
BMW-Fahrer stirbt bei Unfall auf der B 221

Niederkrüchten: BMW-Fahrer stirbt bei Unfall auf der B 221
Der Lkw prallte mit dem Führerhaus gegen ein leerstehendes Gebäude an der B 221. Was mit dem Haus geschieht, war gestern noch unklar. FOTO: RPO
Niederkrüchten. Ein Todesopfer hat ein Frontalaufprall Freitag Mittag gegen 12.45 Uhr auf der B221 zwischen Niederkrüchten und Brüggen gefordert. Der 47-jährige Fahrer eines belgischen BMW B7 war von Brüggen aus kommend nach Zeugenaussagen ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn geraten.

"Der kam immer weiter auf mich zu, ich habe versucht, auszuweichen, aber irgendwann war dann da rechts das Haus", sagt ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus Krefeld. Er war unterwegs von der Autobahnausfahrt Niederkrüchten zur Deponie, um dort Schlacke abzuladen. Trotz des Ausweichversuchs erwischte er den BMW noch nahezu frontal.

Der Pkw schleuderte herum und blieb auf dem Fahrradweg der Gegenspur liegen. Feuerwehrleute aus Niederkrüchten und Elmpt konnten den eingeklemmten Fahrer befreien, er erlag jedoch laut Polizeibericht wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Auch ein Rettungshubschrauber war angefordert worden. Der Lkw-Fahrer blieb äußerlich unverletzt – und verdankt das seinem relativ großen Führerhaus: "Sonst wäre ich da wohl nicht so rausgekommen." Wegen des Unfalls war die B 221 Freitag mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: BMW-Fahrer stirbt bei Unfall auf der B 221


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.