| 00.00 Uhr

Brüggen
Brachter lesen am Freitag im alten Bürgermeisteramt vor

Brüggen. Von 16 bis 22 Uhr ist Heiteres und Besinnliches zu hören

Im Dohlendorf lesen am Freitag, 18. November, ehrenamtliche Vorleser vor. Erneut haben die Vorleser anlässlich des bundesweiten Vorlesetags der Stiftung Lesen kurze Geschichten und Gedichte ausgewählt, die den Zuhörern Freude machen und die Lust aufs Lesen wecken sollen.

Unter dem Motto "Dichter und Denker im Denkmal" präsentieren sechs Vorleser von 16 bis 22 Uhr im denkmalgeschützten Café Bürgermeisteramt, Marktstraße 1 in Bracht, Heiteres, Spannendes und Nachdenkliches. Los geht es mit "Kaffee, Kuchen und Dönekes" um 16 Uhr. Bruno Schüttler nimmt die Zuhörer dann mit auf die eine oder andere Erinnerungsreise. Um 17 Uhr liest Anja Bongartz ironische und überraschende Texte "mit Knalleffekt und Wortverschiebereien". Ihr folgt um 18 Uhr Friedel Hamm, der aus der fantasievollen Erzählkunst Terry Pratchetts und seinen Geschichten aus der Scheibenwelt schöpft.

Ab 19 Uhr zeigt Michael Houben, dass es außer "Momo" noch mehr aus der Feder Michael Endes zu entdecken gibt. Astrid Stähn begrüßt um 20 Uhr die Zuhörer mit Gänsehaut-Geschichten. Zum Abschluss verwöhnt Birgitta Ronge ab 21 Uhr mit "Gedichten und Geschichten von Liebeslust und Liebesfrust" - nicht immer romantisch, aber immer besonders. Die Vorleser lesen jeweils eine Dreiviertelstunde vor, der Eintritt ist frei. In den Pausen ist Zeit für Getränke und Leckereien.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Brachter lesen am Freitag im alten Bürgermeisteramt vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.