| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Brempt sucht ein Prinzenpaar

Niederkrüchten: Brempt sucht ein Prinzenpaar
Prinz Paul I. und Prinzessin Brigitte II. (Wilbers) regierten in der vergangenen Session in Brempt – hier bei der Proklamation in der Begegnungsstätte. Hinter ihnen steht Ehrenpräsident Heinz Classen. FOTO: Busch
Niederkrüchten. Die Karnevalsgesellschaft "Maak möt" aus Brempt hat immer noch kein Prinzenpaar gefunden. Nun hoffen die Karnevalisten, dass sich Interessenten melden, die – allein, zu zweit oder dritt – die Jecken regieren wollen. Von Anne Goch

Die fünfte Jahreszeit läuft auf Hochtouren. Für die Brempter Karnevalsgesellschaft Maak Möt hat sie bislang nur einen kleinen Schönheitsfehler: Es gibt noch keine Tollitäten. Normalerweise wird das Prinzenpaar – auch Solo-Prinz, Solo-Prinzessin oder Dreigestirn sind gern gesehen – bereits im November proklamiert. Aber die Brempter sind immer noch auf der Suche. Ehrenpräsident Heinz Classen hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sich in dieser oder der nächsten Woche noch ein Prinzenpaar findet.

"Die Voraussetzung ist denkbar einfach", sagt er lächelnd. Was ein Prinzenpaar mitbringen muss? "Eine frohe Natur", sagt Classen. Er muss es wissen: Er war nicht nur über lange Jahre Präsident der Karnevalsgesellschaft, sondern stellte mit seiner Frau Doris auch 1985/86 und 1992/93 selbst das Prinzenpaar. Auch als seine Frau Teil des ersten Damen-Dreigestirns war, unterstützte er sie tatkräftig.

Unterstützung zugesagt

Und genau diese Unterstützung bietet er auch den Tollitäten an, die sich jetzt noch kurzfristig melden können, um die Herrschaft über die Jecken zu übernehmen. "Adjutanten stehen bereit, auch die Prinzengarde ist schon in Hochform." Prinz und Prinzessin können noch das Motto der aktuellen Session aussuchen, unter dem sie feiern wollen. Der zeitliche Aufwand hört sich für Außenstehende zunächst gewaltig an, ist aber aus Classens Sicht prima zu bewältigen. "Wenn sich noch jemand meldet, ist am 14. Januar die Proklamation in der Begegnungsstätte."

Von da an sind bis zum Veilchendienstag rund 60 Termine zu bewältigen. Deshalb müsse aber niemand einen ganzen Monat Urlaub nehmen. "Die Karnevalswoche reicht an Urlaub. Davor ist es höchstens mal ein halber Tag, den man zusätzlich braucht", sagt er. Auch der Orden-Hersteller sitzt in Hab-Acht-Stellung, um den Prinzenorden mit dem Sessionsmotto noch schnell zu erstellen. Alles ist bereit. "Aber auch, wenn sich niemand mehr meldet – den Tulpensonntagszug gibt es auf jeden Fall", beruhigt der Ehrenpräsident. Er wird am 19. Februar durch die Straßen in Niederkrüchten ziehen und auch ein Motto haben. Das würde sich dann der Vorstand von Maak Möt ausdenken.

Wer jetzt damit liebäugelt, sich für das Prinzenspiel zu melden, sollte nicht zögern und denken: "Ach, vielleicht nächstes Jahr." Denn für das nächste Jahr gibt es bereits Anwärterinnen für ein weibliches Dreigestirn. Die drei jungen Damen stecken nur im Moment im Abitur und müssen auf ihre Zeit als Tollitäten noch etwas warten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Brempt sucht ein Prinzenpaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.