| 00.00 Uhr

Viersen
Bronze-Plakette der Stadt für Hans-Willi Pergens

Viersen: Bronze-Plakette der Stadt für Hans-Willi Pergens
Bürgermeisterin Sabine Anemüller (l.) mit Hans-Willi Pergens (r.) und seiner Gattin Iris. FOTO: Bruderschaft
Viersen. Eine besondere Ehre wurde Hans-Willi Pergens, Bezirksbundesmeister von Viersen Mitte und Präsident der St.-Hubertus-Bruderschaft Oberbeberich, nun zuteil.

Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) zeichnete ihn für seine besonderen Verdienste um das Viersener Bruderschaftswesen mit der Bronze-Plakette der Stadt Viersen aus. Pergens trägt seit 1992 Verantwortung bei den Schützen. Seit sechs Jahren ist der Wirtschaftsförderer der Stadt Neukirchen-Vluyn erster Repräsentant der rund 1500 Viersener Bruderschaftler; seit 2011 lenkt der Ritter des heiligen Sebastianus als Präsident die Geschicke der Oberbebericher Schützen.

Der 42-jährige Vater zweier Kinder ist über Viersen hinaus bekannt für seinen Einsatz um Glaube, Sitte und Heimat. Seine Führungsaufgaben im Verein und Verband versteht er als Teil eines Ganzen: "Ehrenamt lässt sich heute nur im Team bewältigen."

Seit diesem Jahr gehört er als Aachener Diözesanvertreter auch als Beisitzer dem Präsidium des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften an.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Bronze-Plakette der Stadt für Hans-Willi Pergens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.