| 00.00 Uhr

Brüggen
Brüggen verpasst Sieg beim Ringen um WDR-2-Tag

Brüggen. Der Radiosender WDR2 wird seine diesjährige Sommer-Open-Air-Party nicht in Brüggen ausrichten. Der Gemeinde gelang es gestern Nachmittag nicht, sich für das Event qualifizieren, erhielt einen Punkt weniger als die zurzeit führende Stadt Stolberg. Moderatorin Steffi Neu hatte diverse Aufgaben im Gepäck. Die volle Punktzahl erhielt Brüggens "Stadtheld" Heiko Glade beim Rückwärts-Einparken mit verbundenen Augen. Als Problem erwiesen sich die Quizfragen. Für den Besuch des Radiosenders hatte sich die Gemeinde einiges einfallen lassen: Bürgermeister Frank Gellen ernannte Neu zur "Botschafterin des linken Niederrheins" und benannte für zweieinhalb Stunden eine Straße nach ihr.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Brüggen verpasst Sieg beim Ringen um WDR-2-Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.