| 00.00 Uhr

Brüggen
Brüggen versucht es mit WDR-2-Tag erneut

Ein Hoch auf Euch in Brüggen
Brüggen. Die Burggemeinde braucht jede Unterstützung, um bei der Blitzqualifikation weiterzukommen.

Der 12. März 2015 wird sicherlich in die Geschichte Brüggens eingehen. "Wie uns dieser Tag geprägt hat. Das war tatsächlich ein historischer Tag." Bürgermeister Frank Gellen gerät immer noch ins Schwärmen, wenn er daran denkt, wie Brüggen im vergangenen Jahr den Finaltag bei "WDR 2 für eine Stadt" gefeiert hat.

Und es könnte eine Neuauflage geben. Denn auch in diesem Jahr nimmt Brüggen teil. Und die erste Hürde ist auch diesmal die Blitzqualifikation. Die findet am Montag, 22. Februar, zwischen 14.20 Uhr und 16.20 Uhr statt.

Frank Gellen beim WDR-2-Tag im vergangenen Jahr. FOTO: Ronge

Und um die zu gewinnen, brauchen die Brüggener jedwede Unterstützung. "Wir haben schon die Zusage aus einem der Nachbarorte, dass von dort Unterstützung kommen soll", sagt Gellen. Auch auf die beiden Westkreis-Gemeinden und deren Einwohner hofft er natürlich.

Eine Anleitung, möglichst effektiv am Computer abzustimmen, haben die Macher der Facebook-Seite "WDR2 für Brüggen" bereits ins Netz gestellt. Der Zuspruch dieser Seite, die im vergangenen Jahr binnen einer Woche 4000 Likes bekam, ist auch jetzt groß. Sie erzielt aktuell Reichweiten von mehr als 20.000 Menschen.

WDR2 für eine Stadt in Brüggen FOTO: Birgitta Ronge

Am Montag sollen diejenigen, die helfen wollen, ab 14 Uhr WDR 2 hören. Etwa gegen 14.20 Uhr wird das Startsignal gegeben. Auf der Seite wdr2.de kommt man dann zur Qualifikation. Das WDR2-für-Brüggen-Team rät, gleich mehrere Tabs zu öffnen, um schneller abstimmen zu können, weil das System eine Verzögerung habe. Damit niemand computergesteuert abstimmen kann, gilt es, bei der Teilnahme jeweils eine einfache Frage wie "Was ist 4 + 5?" oder "An welchem Fluss liegt Frankfurt am Main?" zu beantworten. Alle Tabs müssen nach der Abstimmung geschlossen und zur nächsten Teilnahme neu geöffnet werden.

Eine Abstimmung ist auch per Handy über die WDR2-App möglich. Bürgermeister Gellen geht optimistisch in die Blitzabstimmung. "Ich glaube, wir haben von der tollen Stimmung des letzten Jahres sehr viel mitgenommen. Wir haben trotz schwieriger Zeiten die Freude aneinander behalten." Es sei ein "verbindender Geist auch über die Grenzen hinaus" entstanden. "Und den wollen wir auch jetzt wieder zeigen." Sollte Brüggen ins Finale einziehen, muss ein "Stadtheld" gefunden werden, der die Aufgaben löst. Gellen verspricht jetzt schon: "Wenn wir dabei sind, dann wird unser Stadtheld da nicht allein stehen. Wir werden ihn wieder mit unzähligen Menschen unterstützen und diesen Finaltag ebenfalls unvergesslich machen."

WDR 2 in Brüggen
(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Brüggen versucht es mit WDR-2-Tag erneut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.