| 00.00 Uhr

Brüggen
Bürgerhilfe der Seniorenunion erhält Preis

Brüggen. Ausführlich berichteten Bürgermeister Frank Gellen und Brüggens CDU-Vorsitzende Claudia Wolters bei der Hauptversammlung der Seniorenunion der CDU Brüggen über die Flüchtlingssituation in der Gemeinde. Die Gemeindeverwaltung ist durch die Versorgung der Asylsuchenden sehr eingespannt, viele Brüggener engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Gellen: "Was möglich ist, ist getan. Ich sage ihnen das, weil sie darunter leiden." Karl-Heinz Stoffers, Vorsitzender der Seniorenunion in Brüggen, stellte fest: "Natürlich muss der eine oder andere Einschränkungen hinnehmen. Aber muss ich Verständnis haben, dass man ältere Mitbürger zur Rentenberatung nach Mönchengladbach schickt? Sind alle Mitarbeiter im Sozialamt wirklich jede Stunde, den ganzen Tag und die ganze Woche mit Flüchtlingen beschäftigt? Kennt man in der Verwaltung nicht den Begriff Zeitmanagement? Weiß man in Brüggen nicht, dass mittwochs eine Rentenberatung seit Jahren in Brüggen stattfindet?"

Von ihrer vielseitigen Arbeit berichtete Anni Terporten, seit über 20 Jahren im Kreistag, bei der Versammlung im Genholter Hof. Karl-Heinz-Stoffers erinnerte an die vielen Aktivitäten der Seniorenunion im Laufe des Jahres, etwa die Fahrt nach Berlin, wies aber auch darauf hin, dass einige Veranstaltungen ausfielen, weil die Teilnehmerzahl nicht ausreichte.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung der Senioren, die seit über zehn Jahren in der Bürgerhilfe tätig sind. Dafür erhielt die Seniorenunion aus der Hand von Reinhard Maly, Vorsitzender der Seniorenunion im Kreis Viersen, den Gert-Schmitz-Preis, der nach Malys Vorgänger benannt wurde und mit 250 Euro dotiert ist. Drei bis vier Tage im Monat sind die Senioren der Bürgerhilfe im Altenheim Haus Schleveringhoven aktiv und leisten dort viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit, indem sie mit den Bewohnern spielen, singen, erzählen oder mit ihnen spazieren gehen. "Wir machen das ehrenamtlich und mit viel Herzblut", berichtete ihr Sprecher Günter Peters.

Die Mitglieder wählten Karl-Heinz Stoffers erneut als Vorsitzenden, Berthold Bauer wieder als Geschäftsführer. Auch die Termine für 2016 wurden besprochen: Für März ist ein Frühstück geplant, für Juni ein Besuch im Kriegsmuseum Overloon, für September ein Besuch im Landtag in Düsseldorf.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Bürgerhilfe der Seniorenunion erhält Preis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.