| 00.00 Uhr

Brüggen
Burggemeinde fördert Energieberatung in Bracht

Brüggen. Für die ersten zehn Haushalte gibt es die Tipps gratis

Die Gemeinde Brüggen und die Verbraucherzentrale bieten von Ende August bis Ende SEptember eine sogenannte Quartiersberatung an. Sie richtet sich an die Bewohner des "Quartiers" rund um die Kahrstraße in Bracht. Bewohner dieses Bereichs können vom 29. August bis 30. September bei der Verbraucherzentrale einen Termin für eine Energieberatung daheim vereinbaren. Die ersten zehn Bewohner, die sich dafür entscheiden, erhalten die Beratung gratis - die Kosten von 60 Euro für die anderthalbstündige Beratung trägt die Gemeinde Brüggen.

Die Energieberater verschaffen sich bei dem Termin einen Überblick über alle wichtigen Bauteile und technischen Anlagen der Gebäude. Diese Quartiersberatung ist Teil einer Sonderaktion, die die Burggemeinde und die Verbraucherzentrale für den Ortsteil Bracht planen. Alle Bürger sind für Mittwoch, 7. September, zu einem Informationsabend eingeladen. Er findet um 18.30 Uhr im Brüggener Innovations- und Gründerzentrum (BIG) an der Marktstraße statt. Dort sprechen Beate Uhr, Energieberaterin der Verbraucherzentrale, und Vertreter der Kreispolizeibehörde Viersen über die Themen "Energetisch sanieren mit Komfort für alle Lebensphasen" und "Einbruchschutz bei energetischen Sanierungsmaßnahmen". Im Anschluss an die Vorträge stehen die Berater für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Die Energieberatung wird von der EU und dem Land NRW gefördert. Termine für eine Beratung können vereinbart werden bei der Verbraucherzentrale in Düsseldorf, Telefon 0211 71064930 oder 0211 33996555, sowie per E-Mail: duesseldorf.energie@verbraucherzentrale.nrw.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Burggemeinde fördert Energieberatung in Bracht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.