| 00.00 Uhr

Brüggen
Cäcilia Brüggen hat neues Zuhause

Brüggen: Cäcilia Brüggen hat neues Zuhause
Der alte und neue Vorstand von Cäcilia Brüggen (v.li.): Geschäftsführer und Dirigent André Frenzer, Vorsitzender Volker Kürten, Pressesprecher Philipp Grotzke und Kassierer Thomas Wirtz. FOTO: off
Brüggen. Der Musikverein kam zum letzten Mal im Haus Mesterom zu seiner Hauptversammlung zusammen. Ab jetzt treffen sich die Musiker in der "Klimp"

Für den Musikverein Cäcilia Brüggen, gegründet 1910, ist eine Ära zu Ende gegangen: Zum letzten Mal hielt der Verein seine Hauptversammlung im Haus Mesterom, dem ehemaligen Vereinsheim, ab. Seit den 1980er-Jahren probten die Mitglieder in der von Karl-Heinz und Ria Mesterom geführten Gaststätte.

Als diese in den 1990er-Jahren geschlossen wurde, nutzte der Verein die Räume weiterhin - auch über den Tod des Hausherrn Karl-Heinz Mesterom hinaus. Mesterom, Protektor des Vereins, starb im Juli des vergangenen Jahres. Doch jetzt war ein Auszug aus dem Vereinsheim notwendig. Ein neues Zuhause hat der Verein in der Brüggener "Klimp" gefunden.

Bei der Hauptversammlung überreichte der Vorsitzende Volker Kürten der Tochter Mesteroms, Marlene Stoffel, einen Blumenstrauß und dankte für die "jahrelange und großzügige Beherbergung" des Vereins.

Geschäftsführer André Frenzer blickte auf das vergangene Jahr zurück, in dem der Musikverein 31 Auftritte zählte. Frenzer erinnerte an das Neujahrskonzert in der Burggemeindehalle, an Auftritte zur Erstkommunion in den Pfarrgemeinden, an die Musik beim Spargelmarkt, bei den Martinszügen und bei der Proklamation der Brüggener Karnevalsgesellschaft.

Die Mitglieder sprachen dem gesamten Vorstand erneut ihr Vertrauen aus. Wiedergewählt wurden Geschäftsführer und Dirigent André Frenzer, Vorsitzender Volker Kürten, Sprecher Philipp Grotzke und Kassierer Thomas Wirtz.

Kürten blickt bereits auf zehn Jahre als Vorsitzender zurück. Er gab auch einen Ausblick auf das restliche Jahr. Auftritte beim Spargelmarkt in Brüggen und bei kirchlichen Festen sind bereits terminiert. Außerdem ist der Verein bei der Reihe "Brüggener Sommer" am 10. Juni im Innenhof der Burg zu hören. Ein weiteres Neujahrskonzert ist geplant zum 110-jährigen Bestehen im Januar 2020.

Die Musiker proben wöchentlich. Willkommen sind Blasmusiker jeden Alters. Geprobt wird dienstags von 19.15 bis 21 Uhr in der Brüggener "Klimp". Der Verein engagiert sich auch in der Nachwuchsförderung. Mehr über den Verein unter www.caecilia-brueggen.de.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Cäcilia Brüggen hat neues Zuhause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.