| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
CDU-Abgeordnete begrüßen Initiative gegen Jagdgesetz

Kreis Viersen. Die "Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdrecht in NRW" hat 120.000 Unterschriften gesammelt und der Landtagspräsidentin übergeben - fast doppelt so viele wie notwendig waren. Jetzt muss sich der Landtag erneut mit dem umstrittenen Gesetz befassen. Die CDU-Landtagsabgeordneten des Kreises Viersen, Stefan Berger und Marcus Optendrenk, begrüßen das. In einer gemeinsamen Erklärung sagen sie, dass "der beeindruckende Erfolg der Volksinitiative zeigt, wie groß der Unmut über dieses ideologisch motivierte Gesetz der rot-grünen Landesregierung ist".

Bereits im Frühjahr 2015 hätten mehr als 15.000 Bürger aus dem ländlichen Raum gegen die "bevormundende Politik der Landesregierung" in Düsseldorf protestiert. Die nun übergebene Unterschriftenliste mit rund 120.000 Unterschriften aus ganz Nordrhein-Westfalen zeige, dass "die Landesregierung ist mit ihrer Politik gescheitert ist, die sich gegen ländliche Regionen und die Menschen, die von und mit der Natur leben, richtet".

Nun werde die CDU ihre Vorstellungen von Jagdpolitik "in die nun anstehende parlamentarische Beratung erneut einbringen. Wir fordern SPD und Grüne auf, unseren vernünftigen und ausgewogenen Vorschlägen zu folgen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: CDU-Abgeordnete begrüßen Initiative gegen Jagdgesetz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.