| 00.00 Uhr

Viersen
CDU fordert Breitband-Ausbau

Viersen. CDU-Fraktionsvorsitzender Stephan Sillekens spricht sich für einen massiven Ausbau des Breitband-Internets in der Kreisstadt aus. Dies sei für die Schulstandorte ebenso bedeutend wie für Gewerbe und Bürger. "Das ist eine Zukunftsfrage", erklärte Sillekens.

Heute Abend informiert die Stadtverwaltung im Schulausschuss (18 Uhr, Forum am Rathausmarkt) über die IT-Versorgung an Viersens Schulen. Sie geht davon aus, dass von 2018 bis 2022 zwei Millionen Euro in die Schul-IT investiert werden. "Die Vorlage führt aus, dass das, was für schulinterne Lösungen für notwendig erachtet wird, wesentlich von der IT-Infrastruktur in der Gesamtstadt abhängt", sagte Sillekens. Derzeit seien die IT-Unternehmen nur an einer flächendeckenden Versorgung interessiert, um die erheblichen Tiefbaukosten für den Ausbau der Netze zu finanzieren. "Die Versorgung der Schulen mit Breitbandkabeln ist demnach nur gesamtstädtisch zu realisieren", so der CDU-Fraktionschef. Sillekens sieht die Wirtschaftsförderung in der Pflicht. "Ich erwarte von unserem Amt für Wirtschaftsförderung, dass unsere Stadt im Zusammenwirken mit Nachbarn und Kreis die Breitbandversorgung der Gesamtstadt massiv nach vorne bringt."

(mrö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: CDU fordert Breitband-Ausbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.