| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Chabullo brachte Stimmung ins Amerner Jugendheim

Schwalmtal. Der Fasteloavesclub von der Renneperstraße feiert Ende des Jahres ein närrisches Jubiläum. Von Paul Offermanns

Im Dezember wird der Fasteloavesclub Chabullo 66 Jahre alt. Das närrische Jubiläum will er an der Renneperstraße feiern, wo er zu Hause ist. Allerdings - die Personaldecke für die Karnevalssitzungen wird allmählich immer kürzer. Trotzdem hat die Narrenschar von Chabullo mit Präsident Josef Bohnen im Amerner Jugendheim "die Brücke" ein stimmungsvolles Programm geboten. Bis nach Mitternacht tanzten und sangen die Gäste zur Musik der Stimmungsband "de Stroßeräuber". Die Verbindung hatte Geschäftsführer Andreas Damjonat damit geknüpft, dass er früher an der Tontechnik mitwirkte.

Zum ersten Mal tanzte die Brüggener Nachwuchs-Burggarde bei Chabullo. Sie ersetzt die inzwischen aufgelöste Twirling-Gruppe, die den Auftakt stets bestritt. Auf Gegenseitigkeit beruhen die Besuche der KG Hoseria Viersen, der Prinzengarde Brander Stiere und der Stadtgarde Herzogenrath, wohin Chabullo am Wochenende zum Gegenbesuch aufbricht. Die vier Bismarcker Funken (Gelsenkirchen) begeisterten mit Tanzvorführungen genauso wie die zwölf Mädels der Bedburger "Lou Bailandos".

"Ich hoffe, ihr unterstützt mich", sagte die 22-jährige Stimmungssängerin Katrin Vahlhaus (sie singt sonst im Karneval der Ungerather Karnevalsfreunde). Sie sang klangvoll "Atemlos durch die Nacht..." Im Schwarzlicht läuteten die Chabullo-Damen die Kuhglocken von Rom. Ein echter Hingucker waren die Beine von Heike Damjonat, Margret Bohnen, Michaela Mackes, Sabrina Beiten, Erika Jansen und Heike Hendrich, die mit ihnen lustige Tanzpaare bildeten.

Lacher produzierten Michaela Mackes (Bäuerin) und Sabrina Beiten (feine Dame) mit ihrem Zwiegespräch beim Schminken. Während die feine Dame zu regulären Kosmetika griff, nahm die Bäuerin es mit ihren Schönheitsmittelchen ganz natürlich: Sie legte Marmelade als Rouge auf und puderte sich mit Mehl. Oberschwester Helga (Helga Schmitz) schaute schließlich in ihr "Sprechzimmer" und stellte mit Freude fest: "Heute ist es aber voll hier. Geht es euch gut?" Die Handpuppe Muckel (Stimme: Renate Gorissen) sagte zu ihrem Bauchredner "Günni" Beiten: "Wir hatten Reime zu Weihnachten. Wir fingen mit Weihnachtsliedern an und landeten nahtlos bei Karnevalsliedern. Dann war Stimmung."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Chabullo brachte Stimmung ins Amerner Jugendheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.