| 14.35 Uhr

Niederkrüchten
Dealer mit Drogen im Wert von 120.000 Euro erwischt

Polizeibeamte in Niederkrüchten-Elmpt haben am Mittwoch bei einer Pkw-Kontrolle einen eklatanten Drogenfund gemacht. In dem Fahrzeug von drei türkischstämmigen Niederländern fanden sie in zwei Paketen Heroinstein. Wert: 120.000 Euro.

Der mit drei Männern besetzte Wagen war den Beamten gegen 18.30 Uhr aufgefallen. Bei der Kontrolle zeigten sich die türkischstämmigen Niederländer sichtlich nervös. Auf Befragen gaben die Männer drei unterschiedliche Fahrtziele an, was den Verdacht der Beamten erhärtete.

Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten dann auch schnell die Ursache der Nervosität: Im Fußraum hinter dem Beifahrersitz lagen zwei Pakete mit insgesamt rund 750 Gramm Heroinstein. Diese Menge Heroinstein hat nach entsprechender Streckung mit anderen Mitteln einen Straßenverkaufswert von rund 120.000 Euro.

Die drei im Bereich Roermond wohnenden Männer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren wurden festgenommen. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt. Bei der weiteren Durchsuchung des Pkw fanden die Polizisten ein so genanntes Einhandmesser, das griffbereit in der Mittelkonsole lag.

Dieser Fund könnte sich für die drei mutmaßlichen Schmuggler strafverschärfend auswirken: Die Mindeststrafe für den Einfuhrschmuggel nicht geringer Mengen Betäubungsmittel bei Mitführen von Waffen oder gefährlichen Gegenständen beträgt fünf Jahre. Die Beschuldigten wurden dem Haftrichter vorgeführt.

(ots/gre)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Dealer mit Drogen im Wert von 120.000 Euro erwischt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.