| 00.00 Uhr

Viersen
Den Kindheitstraum als Schauspielerin erfüllt

Viersen: Den Kindheitstraum als Schauspielerin erfüllt
Studentin Nathalie Lucia Hahnen will Schauspielerin werden. Dabei hilft ihr das Psychologiestudium. FOTO: Lena Meyer
Viersen. Die Studentin Nathalie Lucia Hahnen stammt aus Viersen. Sie spielte bereits in Produktionen wie dem "Tatort" mit und ist Ende des Jahres in einem historischen Kinofilm zu sehen. Von Isabelle Kessel

Betrachtet man die junge Frau auf dem Foto, würde man vermutlich nicht vermuten, dass sie es faustdick hinter den Ohren hat. Allerdings gilt das nur für ihre Rollen. Denn die gebürtige Viersenerin Nathalie Lucia Hahnen ist Schauspielerin, Ende des Jahres ist sie in dem Historienfilm "Paula" im Kino zu sehen.

Schon seit ihrer Kindheit wusste die 24-Jährige: Ich werde Schauspielerin. "Ich habe mit acht Jahren den damaligen Leiter der Folkwang Hochschule in Essen angerufen und ihm gesagt, ich möchte bitte Schauspiel studieren", erzählt sie lachend. Seine Antwort war höflich. "Er sagte mir, ich solle in zehn Jahren noch einmal anrufen", erzählt Hahnen, die in Viersen die St.-Notburga-Grundschule und das heutige Clara-Schumann-Gymnasium besuchte.

Ihr Ziel verlor sie nicht aus den Augen, auch wenn Hahnen nicht erneut in Essen anrief. Im Jahr 2005 führte ihr Weg sie in die Domstadt Köln. Dort begann Hahnen, in einer Jugendtheatergruppe der Theater- und Filmschauspielschule "JuniorHouse" zu spielen. "Wir waren damals die erste Gruppe und bekamen wöchentlich Unterricht in Theater, Sprechen, Akrobatik und Kameraarbeit", erzählt sie.

Zum Film kam sie über eine Schauspielagentin, die sie entdeckt hatte und zu Castings anmeldete. 2012 gab sie dann ihr Fernsehdebüt als Skaterin 'Marie' im Kölner "Tatort" neben den Schauspielern Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär. "Das war schon wirklich besonders, denn der "Tatort" ist sehr bekannt und den schaut einfach jeder", so Hahnen.

Bislang lerne sie noch "durch Coachings und 'learning by doing'", so die 24-Jährige. Sie überlege aber, bald eine vollständige Ausbildung zu absolvieren. "Ich war 2015 in der Endrunde der Staatlichen Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Das hat mir sehr gefallen", berichtet die gebürtige Viersenerin.

Neben dem Schauspiel absolviert die junge Frau ein Studium in Düsseldorf, das beim Erfolg als Schauspielerin helfen könnte. "Ich schreibe derzeit an meiner Bachelor-Arbeit in Psychologie", sagt Hahnen. Wie ihr das hilft: "Durch das Spielen einer Figur muss man versuchen, so wie sie zu denken und Erklärungen für ihr Handeln zu finden. Das Studium war da durchaus hilfreich, um diese Prozesse noch besser verstehen zu können."

Dieses Wissen trägt auch sicher dazu bei, eines Tages ihre Traumrolle entsprechend verkörpern zu können. "Ich würde gerne mal einen zerrissenen und stark widersprüchlichen Charakter spielen", erzählt Nathalie Lucia Hahnen. "Er sollte Höhen und Tiefen haben, aber nicht völlig in seiner Zerrissenheit versinken." Das komme nach ihrer Meinung dem menschlichen Verhalten am nächsten.

Aktuell konzentriert sich Nathalie Lucia Hahnen auf ihre kommenden Projekte. "Ende des Jahres erscheint der historische Film ,Paula' in den Kinos, in dem ich eine Elevin, eine Art Lehrling, spiele", kündigt sie an. Die Arbeit an einer Kino-Produktion sei ganz anders als bei einem TV-Film und sie freue sich sehr, dass sie Teil dieses Projektes sein durfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Den Kindheitstraum als Schauspielerin erfüllt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.