| 00.00 Uhr

Brüggen
Denkmaltag: Haus und Kirche sind geöffnet

Brüggen. Die Bauwerkstatt Reuter erläutert die Instandsetzung des Hauses. Von der Orgel gibt es Klangproben

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, öffnet die Bauwerkstatt Reuter in Bracht das Haus an der Königstraße 8. Dabei handelt es sich um das vermutlich älteste Profangebäude des Dorfes, das 1651 gebaut wurde. Die Eheleute Hans und Angelika Reuter erwarben das Haus 2011. Durch ihr Bemühen wurde der Denkmalstatus im Rahmen des Sanierungs- und Restaurierungskonzepts 2012 auch auf das später erbaute Nebengebäude ausgedehnt.

Denkmalinteressierte sind eingeladen, sich über die Baugeschichte und die Instandsetzungsmaßnahmen zu informieren. Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Einblicke in die Innenräume werden nur für eine überschaubare Personenzahl und unter Führung gegeben, teilte die Bauwerkstatt mit.

Auch die Brachter Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt ist am Sonntag geöffnet. Dort geht die Wiederherstellung der Müller-Reifferscheid-Orgel von 1832 ihrer Vollendung entgegen. Orgelbauer Andreas Schiegnitz, Organist Felix Jonczyk und Architekt Guido Zens stellen die wiederhergestellte Orgel vor. Auch Klangproben der restaurierten Orgel sind zu hören.

Um 11.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt, Führungen gibt es um 14 und 16 Uhr. Integriert ist das Programm ins ökumenische Pfarrfest, bei dem noch einige Orgelpfeifen zu ergattern sind. Auch können Besucher Patenschaften für die neuen Orgelpfeifen übernehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Denkmaltag: Haus und Kirche sind geöffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.