| 00.00 Uhr

Viersen
Die Crazy Kids lassen Kinder in Dülken "durchdrehen"

Viersen. Noch einmal begrüßte Ehrenvorsitzender Norbert Jacobs seine Crazy Kids und deren Gäste, dann gab er das Mikrofon an Jonathan Joosten und Julian Getzlaff weiter, die fröhlich durch die Kindersitzung der Dölker Crazy Kids führten. Beide kamen getreu dem Motto der Sitzung "Unter dem Meer" mit Schwimmflossen auf die Bühne, die bunt dekoriert war mit lachenden Fischen, grinsenden Kraken und lächelnden Seepferdchen. Die Kinder im Saal standen Spalier für ihr Kinderprinzenpaar Maik I. und Kylie I.. Das verlas dann die elf Gebote zur Karnevalszeit - wie einen Kletterpark in St. Cornelius zu errichten, die Eltern müssten immer die Kinderzimmer aufräumen und bis Aschermittwoch hätten sie nichts zu sagen. Dies wurde mit donnerndem Applaus von den Kindern im Saal begleitet.

Die Minis, die kleinsten Tänzerinnen der Crazy Kids, zeigten ihr Können, bevor das Dülkener "große" Prinzenpaar Christian I. und Melanie I. einzog. Sie nahmen Maik und Kylie in ihre Mitte, feierten gemeinsam mit ihnen und sangen ihre Hymne "Wenn ich an Dülken denke", dann riefen sie alle Kinder im Saal auf die Bühne, die zu klein schien für die mehr als 50 Kids. Melanie nahm die Kleinste auf den Arm, damit diese nicht unter die Füße der anderen geriet. "Heut ist so ein schöner Tag" tanzten und sangen alle gemeinsam, dann tanzten Maik und Kylie für das Prinzenpaar, das im Saal Platz nahm. Immer wieder donnerten Raketen durch den Saal, angefeuert von Jonathan und Julian. Nachdem die "Jecken Dröpkes" noch einen tollen Tanz lieferten, starteten Jonathan und Julian ein Quiz zum Sitzungsmotto: "Welche Lebewesen gibt es im Meer, welches ist das gefährlichste Tier, was kann man im Meer machen?" Ihr Lob für die klugen Dülkener Kinder war ehrlich.

Dann standen alle Spalier für das Viersener Kinderprinzenpaar Lennard I. und Christina I. von den Roahser Jonges: "Vierscher, wir kommen, wir sind das Kinderprinzenpaar in diesem Jahr." Und nach den Narrenkindern der Crazy Kids kamen die Süchtelner der Brook Müerkes "über den hohen Berg": Kris I. und Elena I. Mit den Auftritten der Tanzgarde, älteren Tänzer der "The 90's" und der Chaosmütter der Kleinen ging der Nachmittag zu Ende.

(flo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Die Crazy Kids lassen Kinder in Dülken "durchdrehen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.