| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Die erste Schützenparty beginnt morgen

Schwalmtal. Die St.-Pankratius-Schützenbruderschaft Amern St. Anton feiert mit ihrem Schützenkönig Marco Inderhees sowie mit seinen Ministern Tim Vollekier und Dennis Brachten ihr Schützenfest vom 25. bis zum 29. Mai.

Bereits morgen um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr: Jugendliche ab 16 Jahren) geht's los mit "Ahoj Brause Sause" und Plan B zum Eintritt von sieben Euro (Bruderschaftler frei). Am Donnerstag treffen sie sich um 12.45 Uhr (Antritt: 13 Uhr) am Sportlerheim der VSF Amern. Beim Klompenball mit "Klumpenprämierung spielt die Tanzband "Good Vibes". Erneut versammeln sie sich am Freitag am Sportlerheim von VSF Amern (16.30 Uhr) und ziehen ab 17 Uhr durch den Ort, Sektion Geneschen, danach ins Zelt. Für 20 Uhr zum Königsgalaball mit Good Vibes werfen sich die Schützenbrüder und ihre Damen in Schale, Abendgarderobe ist erwünscht.

Am Samstag, 28. Mai, geht's erneut ab Sportlerheim VSV Amern los mit einem Umtrunk um 17 Uhr beim König (Kranenbach-Center). Eine Stunde später ziehen sie ab Königsbogen zum Festzelt. Um 19 Uhr beginnt das Konzert des Bundesfanfarenkorps Neuss-Furth, gegen 21.30 Uhr geht's in die "Fantastische Nacht" (Eintritt acht Euro, für Bruderschaftler frei). Am Sonntag müssen die Amerner St.-Pankratius-Schützenbrüder um 7 Uhr am Pfarrzentrum "Die Brücke" sein. Eine halbe Stunde später treten sie an der Polmansstraße (vor dem Kirchenausgang) an. Um 9.30 Uhr beginnt die Messe mit dem Musikverein Broekhuysen, danach ist die Kranzniederlegung am Ehrenmal und der Große Zapfenstreich. Um 11.30 Uhr startet der Frühschoppen im Festzelt. Um 16 Uhr ist das Sportlerheim VSF Amern Treffpunkt, um 16.15 Uhr die Bahnstraße zur Königsparade, die um 16.30 Uhr beginnt. Am Montag beginnt um 12 Uhr der Dankgottesdienst im Festzelt, dann stärken sich alle mit Erbsensuppe und verbrennen um 17.30 Uhr das "Kirmesmännken".

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Die erste Schützenparty beginnt morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.