| 00.00 Uhr

Viersen
Die Freiheitsstraße wird zum Nadelöhr

Viersen: Die Freiheitsstraße wird zum Nadelöhr
Markierungen auf der Freiheitsstraße zeigen, wo bald Suchschächte eingerichtet werden. FOTO: Jörg Knappe
Viersen. Neonfarbene Markierungen sind die Vorboten der größten Baustelle Viersens in den kommenden Jahren. Für 20 Millionen Euro wird das Kanalnetz unter der Freiheitsstraße ausgebaut Von Martin Röse

Wasserfontänen schießen mehr als einen halben Meter hoch aus Gullyschächten, Deckel fliegen auf die Bürgersteige, als seien sie Styroporplatten. Rund 20 Zentimeter hoch steht das Wasser auf den Straßen in der Innenstadt, einzelne Autos werden fortgespült. Die Polizei sperrt die Kreuzung Freiheitsstraße/Große Bruchstraße. Autofahrer versuchen, durch die Fußgängerzone voranzukommen, doch auch dort steht das Wasser. Hunderte Keller laufen voll.

Der regenreiche 28. Mai 2008 war der Tag, als das Kanalnetz in der Viersener Innenstadt in die Knie ging. Einem Jahrhundertunwetter hält es nicht stand. Für rund 20 Millionen Euro soll es nun saniert werden. In diesen Tagen starten die Vorarbeiten für die größte Baustelle der kommenden vier Jahre. Sie wird zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen führen - denn ausgerechnet unter der Freiheitsstraße, der verkehrsreichsten Straße in Viersens Innenstadt, soll Rückhalteraum für 17.500 Kubikmeter Regenwasser geschaffen werden - das entspricht einer Größe von acht olympischen Schwimmbecken. Die Vorboten der kommenden Bauarbeiten sind bereits zu sehen. In Neonfarben haben Mitarbeiter der NEW Markierungen auf der Freiheitsstraße und angrenzenden Kreuzungen angebracht. "Dort werden wir Suchschächte einrichten", erklärt eine NEW-Sprecherin. Hintergrund: Für die Kanalbauarbeiten müssen zahlreiche Versorgungsleitungen umgelegt werden. Unklar ist aber, ob tatsächlich alle Versorgungsleitungen in den vorliegenden Plänen verzeichnet sind. "Damit nicht plötzlich halb Viersen ohne Telefon dasteht, überprüfen wir das lieber vorher."

Die eigentlichen Bauarbeiten sollen im kommenden Jahr starten. In drei Abschnitten wird das Kanalsystem unter der Freiheitsstraße modernisiert - eine Operation am offenen Herzen. "Jeweils eine Fahrbahn der Freiheitsstraße wird für den Verkehr gesperrt", erklärte Hans Spinnräker von der Bauabteilung der NEW, als die Pläne im Bauausschuss vorgestellt wurden.

An einem ausgefeilten Verkehrskonzept während der Bauphase wird derzeit noch gearbeitet. Besonderes Augenmerk werden die Planer auf die Gerberstraße legen; denn dort befinden sich Feuer- und Rettungswache. Auch drastische Maßnahmen werden diskutiert. "Eine Idee ist, ein Parkverbot an der Goetersstraße einzurichten, damit sie die Freiheitsstraße entlasten kann", berichtet Heinz Plöckes (SPD), Vorsitzender des Straßenverkehrsausschusses. Ob es tatsächlich so kommt, wird spätestens Ende des ersten Halbjahres feststehen. Bis dahin soll das abgestimmte Verkehrskonzept stehen - vermutlich wird es aber schon früher öffentlich präsentiert.

Eigentlich hätte mit der Sanierung des Kanalnetzes schon eher begonnen werden sollen. Dann aber machten andere Bauarbeiten den Planern einen Strich durch den Zeitplan: Die Deutsche Bahn sanierte zunächst die Eisenbahnüberführungen an Bach- und Eichenstraße. Beide Bauarbeiten zur selben Zeit hätten in Viersen zum Verkehrsinfarkt geführt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Die Freiheitsstraße wird zum Nadelöhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.