| 00.00 Uhr

Familien-Tipp
Die ganze Welt ist Playmobil

Familien-Tipp: Die ganze Welt ist Playmobil
FOTO: Limburgs Museum
Viersen. Der Entwicklung der Spielzeugfiguren widmet das Limburgs Museum in Venlo am Samstag eine neue Wechselausstellung. Dort werden Besucher staunen - und spielen

Sie sind nur 7,5 Zentimeter hoch, doch seit Jahrzehnten stehen die kleinen Spielfiguren bei Kindern hoch im Kurs. An 40 Jahre Playmobil erinnert die gleichnamige Ausstellung, die ab Samstag, 15. Oktober, im Limburgs Museum in Venlo gezeigt wird. Die Wanderausstellung wurde 2013 vom Historischen Museum der Pfalz in Speyer konzipiert. Unter dem Motto "Eine Abenteuerreise durch die Zeit" wurden zahlreiche Installationen zu historischen und aktuellen Themen der Playmobil-Spielwelten erarbeitet, die Besucher an Mitmachstationen auch dazu einluden, die Faszination der kleinen Figuren selbst zu entdecken.

Die Ölkrise in den 1970er-Jahren war für Hans Beck, Produktentwickler der Spielzeugfabrik Geobra in Fürth, der Anstoß, neue Wege zu gehen. Um Rohstoffe einzusparen, entwickelte er Spielzeugfiguren aus einer minimalen Menge Kunststoff. Seine ersten Charaktere waren Bauarbeiter, Indianer und Ritter. In der Spielzeugbranche waren nicht alle überzeugt - doch am letzten Tag der Spielwarenmesse in Nürnberg 1974 orderte ein niederländischer Großhändler eine Bestellung im Wert von einer Million D-Mark. Innerhalb weniger Jahre stieg anschließend der Verkauf auf mehr als 100 Millionen D-Mark. Im Laufe von 40 Jahren wuchs Playmobil immer weiter.

Fortwährend wurden die Figuren der Mode und dem Zeitgeist angepasst. 1976 erschienen die ersten weiblichen Figuren, 1981 folgte das erste Kind, 1984 das erste Baby. Heute bevölkern 2,9 Milliarden Playmobil-Figuren die Kinderzimmer auf der ganzen Welt. Seit 1974 entstanden mehr als 5100 Figurenvarianten. Aktuell begeben sich Jungen und Mädchen mit den Figuren auf die Reise mit dem Kreuzfahrtschiff, starten auf dem City-Flughafen in ferne Länder oder erleben Märchen im Prinzessinnenschloss.

Die Ausstellung im Limburgs Museum präsentiert die Geschichte der beliebten Figuren in einer fantasievollen Kulisse, die Kinder und Erwachsene, die auch in ihrer Kindheit mit Playmobil spielten, in die sich ändernden Spielwelten entführt. Für Kinder sicherlich überwältigend sind die etwa 50 lebensgroßen Playmobil-Figuren, die im Museum gezeigt werden. In großen Dioramen von Sammlern werden faszinierende Miniaturwelten präsentiert, an vielen Spieltischen können die Besucher zudem selbst spielen. In Speyer war die Ausstellung überaus erfolgreich: Sie lockte innerhalb von elf Monaten mehr als 200.000 Besucher an.

Wer die Ausstellung mit einer Gruppe oder einer Schulklasse besuchen möchte, kann einen Termin vereinbaren - per E-Mail an reserveringen@limburgsmuseum.nl. Auch bietet das Museum ab 1. November Geburtstagsfeiern für Vier- bis Achtjährige in der Ausstellung an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familien-Tipp: Die ganze Welt ist Playmobil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.