| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Dilkraths Kinder bekamen ihre "Brocken"

Schwalmtal. Nach der Narren-Messe in der Pfarrkirche St. Gertrudis zog am Tulpensonntag der beliebte Karnevalszug durch Dilkrath. Mehr als hundert kostümierte Kinder machten mit großer Freude und Begeisterung mit. Sie freuten sich über sehr viele Süßigkeiten, die ihnen an die Straße geeilte Dilkrather und die Anwohner der Boisheimer Straße mit vollen Händen zuwarfen. Die jungen Jecken zogen die Boisheimer Straße hoch und runter und bekamen reichlich "Brocken".

Die Dilkrather Karnevalsfreunde begleiteten die Kinder mit dem Motto-Wagen der Panzerknacker - weithin zu hören mit karnevalistischen Tönen, die die lustige Karawane frühzeitig ankündigten. Immerhin 40 Kostümierte hatten sich dem Freundeskreis angeschlossen. Für sie ist der kleine Zug durch Dilkrath allerdings das nur das Vorglühen für weitere närrische Taten: Die Panzerknacker verabschiedeten sich nach anderthalb Stunden Straßenkarneval aus Dilkrath und machten sich auf den Weg zum Nettetaler Tulpensonntagszug durch Schaag und Breyell. Die Vereine aus dem Ort, der Sportverein Fortuna Dilkrath, der MGV Concordia Dilkrath und die St.-Gertrudis-Bruderschaft Dilkrath, unterstützten erneut das bunte Treiben. Ganze Familien zogen anschließend zur Gaststätte Toerschen und feierten dort weiter. Die Sicherheit wurde beim Zug großgeschrieben: Die Feuerwehr passte auf, dass nichts anbrannte.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Dilkraths Kinder bekamen ihre "Brocken"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.