| 00.00 Uhr

Dissens im Stadthaus

Unabhängig davon, wie sich die Politiker bei der Frage der städtischen Sport- und Kulturförderung entscheiden - eine Erkenntnis lässt sich schon jetzt ziehen: Es läuft nicht rund im Stadthaus.

Mit seiner Verwaltungsvorlage beschädigt der Leiter des Geschäftsbereichs III, Sportdezernent Paul Schrömbges, den Leiter des Fachbereichs II, Kämmerer Norbert Dahmen. Er ruft die Politiker dazu auf, Spar-Ideen abzulehnen, wohl wissend, dass sie ihnen vielleicht nie zur Abstimmung vorgelegt werden. Und die Chefin der Verwaltung, Bürgermeisterin Sabine Anemüller, lässt die Dinge geschehen. Schrömbges' Beschlussempfehlung bekam sie vor der Veröffentlichung zur Kenntnis. Gestoppt hat sie sie nicht.

martin.roese@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dissens im Stadthaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.