| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Donker Weg: Am Montag startet der letzte Bauabschnitt

Kreis Viersen. Früher als geplant ist der zweite Sanierungsschritt am Donker Weg (K6) abgeschlossen. Trotz widriger Witterungsverhältnisse sind die Arbeiten gestern nach nur sieben Wochen beendet worden. Mit der Verkehrsfreigabe steuern die Busse der Linien 081 und 082 auch die Bushaltestellen Hammer Schanze und Im Wolfhahn wieder an.

Am kommenden Montag, 20. Juni, beginnt der letzte Bauabschnitt zwischen Marderweg und Ortsausgang; dazu wird der Bereich komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Zunächst wird der neue Regenwasserkanal gebaut. Im August, nach den Betriebsferien der Baufirma, wird der Schmutzwasserkanal verlegt, anschließend wird die Straße errichtet. Parallel dazu werden die Leitungen verlegt. "Die Fertigstellung des gesamten Projekts ist laut Bauzeitplan weiterhin für Dezember vorgesehen", teilt die Kreisverwaltung mit. Allerdings seien Verzögerungen wegen des Wetters nicht auszuschließen.

Während der Kreis die Straße erneuern lässt, verlegt der Versorger NEW neue Leitungen und baut das Kanalnetz aus. Gesamtkosten: rund 1,6 Millionen Euro. Für die Fahrbahn (Kosten: 490.000 Euro) erhält der Kreis 60 Prozent vom Land.

Wer Fragen zum Bauvorhaben hat: Jeweils donnerstags um 9 Uhr findet im Baustellenbüro ein Informationstermin statt.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Donker Weg: Am Montag startet der letzte Bauabschnitt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.