| 00.00 Uhr

Viersen
"Drachendorf" Beesel ruft zum Wettbewerb auf

Viersen. Die Dorfmitte soll künftig ein Kunstwerk schmücken.

Das Zentrum des "Drachendorfs" Beesel in der Nachbarschaft von Brüggen wird umgestaltet. Geplant ist unter anderem ein neues Kunstwerk auf dem kleinen Markt. Die Gemeinde Beesel sucht Künstler, die sich am Wettbewerb beteiligen - es müssten aber schon Künstler mit Drachenblut sein.

Beesel ist durch eine Veranstaltung geprägt, die alle sieben Jahre stattfindet: das "draaksteken", der Drachenstich. Das ist ein Schauspiel unter freiem Himmel, dessen Ursprung bis ins frühe 18. Jahrhundert zurückgeführt wird. Gezeigt wird die Legende vom Kampf des heiligen Georg mit dem Drachen. Seit 1736 lässt die Schützengilde den Drachenstich in einer Prozession ausführen. Der Drachenstich steht seit Dezember 2012 im Nationalen Inventar des immateriellen Kulturerbes in den Niederlanden.

Die Gemeinde will das Kunstwerk mit einem Wettbewerb finden und verwirklichen. Beteiligen können sich Profis ebenso wie Amateure aus der gesamten Region. Die Gemeinde informiert am Donnerstag, 23. April, um 10 Uhr im Rathaus in Reuver die interessierten Künstler über die Kriterien und Bedingungen, das gewünschte Material und den Verlauf des Projekts. Wer teilnehmen möchte, muss sich anmelden unter info@beesel.nl, zur Kenntnisnahme von Geert Julicher.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: "Drachendorf" Beesel ruft zum Wettbewerb auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.