| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Drei Gebäude bei Brand beschädigt

Niederkrüchten: Drei Gebäude bei Brand beschädigt
Der Brand griff auf ein angrenzendes Gebäude über. Dort fraß sich das Feuer in den Dachstuhl. FOTO: H. Ahlen
Niederkrüchten. Am Samstag brach ein Feuer an der Kahrstraße aus, ein Mensch wurde verletzt. Schaulustige störten die Retter Von Heike Ahlen

Eine dichte schwarze Rauchwolke war am Samstag bis in die angrenzenden Gemeinden sichtbar. An der Kahrstraße in Brempt, in der Nähe der Schwalmbrücke, war ein Feuer ausgebrochen. Schaulustige behinderten die Retter; die Polizei twitterte dies. Eine Sorge der Polizisten war, dass die Schaulustigen sich auch selbst in Gefahr brachten, weil sie Rauch eingeatmet hätten.

Wegen des starken Rauches sollten die Anwohner die Fenster nicht öffnen, lautete die Aufforderung der Polizei. 46 Wehrleuten aus allen drei Löschzügen der Niederkrüchtener Feuerwehr waren im Einsatz; auch das Team vom Gerätewagen Atemschutz des Kreises Vieren unterstützte sie. Gegen 16 Uhr war die Wehr alarmiert worden.

Nach Polizeiangaben wurde ein Mensch vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht: Er hatte versucht, die Flammen selbst zu bekämpfen.

Ausgebrochen war das Feuer nach Feuerwehrangaben in einem Gebäude mit Garage und Schuppen und hatte sich von dort schnell ausgebreitet. Auch die beiden angrenzenden Wohnhäuser konnten vor den Flammen nicht geschützt werden - es war zu spät. Ein Haus wurde sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, das Feuer fraß sich in den Dachstuhl. Der Anbau des anderen Hauses wurde zerstört.

Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest. Auch zur Brandursache gibt es noch keine Angaben. Die Kripo ermittelt seit Samstag. Während des zweistündigen Einsatzes war die Ortsdurchfahrt in Brempt gesperrt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Drei Gebäude bei Brand beschädigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.