| 00.00 Uhr

Viersen
Drei Kanonenschüsse für den Karneval

Viersen. "Wir begrüßen die Viersener Karnvals-Mafia", mit diesen Worten lässt Senatspräsident Frank Schiffers die zahlreich erschienenen Besucher auf dem Viersener Sparkassenvorplatz schmunzeln. Es ist aber auch das Startzeichen dafür, dass die närrische Session in wenigen Minuten offiziell in der Kreisstadt eröffnet wird. Auf dem großen Platz haben sich Garden, Tanzmariechen, Vereine und Prinzenpaare zu den Besuchern gesellt und warten auf die drei Kanonenschüsse von der Bühne, die "unseren Bekannten aus Süchteln, den Freunden aus Boisheim gelten", wie Schiffers die ersten beiden Schüsse kommentiert.

Der dritte geht als "Blattschuss auf Dülken" , und dann donnert auch schon das erste Vierscher Helau über den Platz. Zwar noch ein bissschen schwach, aber nichtsdestotrotz ist die Session 2015/16 damit eröffnet. Eduard und Daniela Tusch als strahlendes Prinzenpaar und ein buntes Programm - Karneval ist wieder da.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Drei Kanonenschüsse für den Karneval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.