| 00.00 Uhr

Brüggen
Drei Künstlerinnen stellen in der Burg Brüggen aus

Brüggen. Unter dem Motto "Begegnungen" stellen ab dem morgigen Sonntag, 25. Oktober, drei Künstlerinnen im Kultursaal der Burg Brüggen aus. Die Ausstellung wird dann um 11 Uhr eröffnet, zu sehen ist sie anschließend bis Sonntag, 10. Januar.

"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen." Dieses Zitat von Guy de Maupassant inspirierte Klaudia Frieda, Uli Fritz und Sabine Wick zu neuen Werken, die jetzt präsentiert werden. Seit einigen Jahren stellen die drei Künstlerinnen gemeinsam aus. In ihren Bildern begegnet der Betrachter Menschen aus den goldenen 1920er-Jahren, taucht ein in andere Lebenswelten, nimmt Teil an der Gefühlswelt der Menschen oder trifft auf das lebendige Brüggen. Präsentiert werden 25, teils großformatige Werke.

Klaudia Frieda wurde in Mönchengladbach-Rheydt geboren, seit zwei Jahren hat sie das Atelier "Franz 4" in Erkelenz. Uli Fritz, geboren in Dinslaken, lebt heute in Viersen. Sabine Wick, geboren in Neuss, führt seit fünf Jahren eine "Künstlerwerkstatt" in Brüggen-Haverslohe.

Info Die Ausstellung "Begegnungen" in der Burg Brüggen, Burgwall 4, ist geöffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr. Ab November ist sie aber montags und samstags geschlossen.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Drei Künstlerinnen stellen in der Burg Brüggen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.