| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Drei Menschen bei Unfall auf der Nordtangente verletzt

Schwalmtal: Drei Menschen bei Unfall auf der Nordtangente verletzt
Der Wagen des Niederkrüchteners prallte gegen die Leitplanke. FOTO: hah
Schwalmtal. Ein 36-Jähriger übersah ein entgegenkommendes Auto

Drei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahnbrücke der Nordtangente in Schwalmtal gestern Morgen um 7.15 Uhr leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 36-Jähriger aus Schwalmtal aus Richtung Waldniel kommend unterwegs zur Autobahn. Er wollte nach links auf die A 52 in Richtung Düsseldorf auffahren. Dabei übersah er nach Polizeiangaben den Wagen eines 21-jährigen Niederkrüchteners, der ihm entgegenkam. Der junge Mann wollte aus Richtung Lüttelforst kommend geradeaus in Richtung Waldniel weiterfahren.

Der Aufprall war so heftig, dass der Wagen des Niederkrüchteners zunächst gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Das linke Vorderrad seines Wagens riss ab. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Außer den beiden Fahrern wurde ein fünfjähriges Kind im Auto des Schwalmtalers ebenfalls leicht verletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und streute auslaufende Betriebsmittel ab. Für den Löschzug Waldniel war es der 119. Einsatz in diesem Jahr. An exakt der gleichen Stelle hatte sich am Morgen des 14. November ein fast identischer Unfall ereignet: Auch da hatte ein Linksabbieger, der auf die Autobahn auffahren wollte, ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen.

(hah)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Drei Menschen bei Unfall auf der Nordtangente verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.