| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Drei Verletzte bei Unfall auf der A52

Niederkrüchten: Drei Verletzte bei Unfall auf der A52
An den beteiligten Autos entstand laut Polizei Totalschaden. FOTO: Heike Ahlen
Niederkrüchten. Bei einem Unfall auf der A52 in Fahrtrichtung Roermond zwischen Elmpt und dem Grenzübergang sind am Dienstagnachmittag kurz nach 15 Uhr drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. An den vier beteiligten Autos entstand nach Polizeiangaben Totalschaden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf 72.000 Euro.

Ein 26-jähriger Niederländer wollte mit seinem Opel Corsa die Fahrspur wechseln, machte dabei einen Fehler und prallte mit dem Audi R7 eines 30-jährigen Deutschen zusammen. Die Fahrer setzten die noch fahrbereiten Autos auf den Standstreifen und wollten die Unfallstelle sichern. Aus noch ungeklärter Ursache prallte ein 90-Jähriger aus dem Kreis Viersen mit seinem Mercedes in den Audi. Durch den Aufprall wurde der Audi gegen den Corsa geschoben, der über die Fahrstreifen hinweg rutschte und in der Mittelleitplanke zum Stehen kam. Da hinein fuhr eine 39-jährige Niederländerin mit ihrem Polo, die nicht mehr bremsen konnte.

Der Audi-Fahrer blieb unverletzt, die beiden Niederländer wurden leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der 90-Jährige wurde stationär aufgenommen. Bis kurz nach 16 Uhr war die Autobahn in Richtung Niederlande voll gesperrt, ab kurz nach 17 Uhr konnte der Verkehr wieder auf beiden Spuren rollen.

Bereits am Samstag hatte sich im Feiertagsverkehr in Richtung Niederlande an genau der gleichen Stelle ein Unfall ereignet. Da war es bei Blechschäden geblieben.

(hah)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.