| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Dreiländergottesdienst zum letzten Mal gefeiert

Niederkrüchten. In der fast voll besetzten evangelischen Kirche in Elmpt haben deutsche, niederländische und britische Gläubige zum letzten Mal den Dreiländergottesdienst gefeiert. Seit Jahren fand der besondere Gottesdienst jährlich statt, organisiert von den evangelischen Kirchengemeinden Brüggen-Elmpt und Waldniel, Gläubigen aus Roermond und den britischen Streitkräften. Nun stand der Gottesdienst ganz im Zeichen des Abschieds der Briten aus Elmpt. Die Dudelsackspieler David und Kian Johnston spielten, und die Gemeinsamkeit stand im Vordergrund der dreisprachigen Feier. Geleitet wurde der Gottesdienst von dem britischen Reverend Chris Withers, dem Niederländer Ds. Roel Knijff sowie auf deutscher Seite von Pfarrer Bernd Mackscheidt und Pfarrerin Anne Förster.
(kai)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Dreiländergottesdienst zum letzten Mal gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.