| 00.00 Uhr

Brüggen
DRK-Pflegedienst zieht nach Bracht

Brüggen. Im Seniorenheim an der Brüggener Straße haben die Ambulanten Dienste ein Büro bezogen. Sie rechnen mit einer Flut von Beratungsanfragen.

Die Ambulanten Dienste der gemeinnützigen Betreuungsgesellschaft für soziale Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) haben im Seniorenheim an der Brüggener Straße 49 in Bracht ein neues Beratungsbüro für den Westkreis bezogen. Zuvor gab es ein Büro in Lobberich, doch im Westkreis, so erklärt Leiterin Ulrike Hagel-Leder, habe der Pflegedienst des DRK immer mehr Kunden. "Hier können uns auch Gehbehinderte besser erreichen, es gibt Parkplätze, und wir haben hier einen größeren Raum zur Verfügung."

Für das kommende Jahr rechnet das Team der Ambulanten Dienste mit einer Flut von Beratungsanfragen, da ein Gesetz zum 1. Januar 2016 verabschiedet wurde, mit dem die Begutachtungen und Pflegestufen ab 2017 umgestellt werden. Derzeit werden dazu alle Informationen zusammengefasst, damit die Kunden über die Veränderungen informiert werden können. Wer sich beraten lassen möchte, sollte rechtzeitig einen Termin vereinbaren.

Als Ansprechpartnerinnen in Bracht stehen Bereichsleiterin Heike Schmitz und Vertreterin Alexandra Vesper zur Verfügung. Elf Mitarbeiter versorgen Kunden in Niederkrüchten, Elmpt, Brüggen, Bracht, Lobberich, Kaldenkirchen, Viersen und Süchteln. Mit der Zentrale in Willich und einem Beratungsbüro in Anrath haben die Ambulanten Dienste zwei weitere Standorte im Kreis. Der Bedarf nimmt zu: "Vor zehn Jahren haben wir mit acht Mitarbeitern 50 Kunden betreut, jetzt sind es im Kreis Viersen 72 Mitarbeiter für 350 Kunden", sagt Schmitz.

Im Büro in Bracht sind die Mitarbeiterinnen montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr erreichbar. Weitere Termine können telefonisch vereinbart werden. Die Beratung im Büro sei kostenfrei, auch Pflegeanträge könnten gestellt werden. "Wenn ein Gutachter die kompletten Defizite einer Person ermittelt, dann sind wir bei unseren Kunden immer mit bei der Begutachtung dabei und achten darauf, dass alles berücksichtigt wird. Auch helfen wir notfalls bei einem Widerspruch", erklärt die Bereichsleiterin.

Heute eröffnet das Beratungsbüro an der Brüggener Straße 49 in Bracht. Von 11 bis 14 Uhr wird das Angebot vorgestellt. Telefonisch zu erreichen ist das Büro unter 02157 1386763.

(bigi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: DRK-Pflegedienst zieht nach Bracht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.