| 00.00 Uhr

Viersen
Dülkens neues Kinderprinzenpaar

Viersen. Nur zehn Minuten war Dülkens närrische Jugend ohne Regierung: Ceren I., die Kinderprinzessin der vorigen Session, verabschiedete sich auf der Bühne des Clara-Schumann-Gymnasiums von ihrem Volk. Von Ingrid Flocken

Zuvor hatten Norbert Jacobs als Vorsitzender der Dölker Crazy Kids und sein Vize Jonathan Joosten die Gäste im voll besetzten Saal, unter ihnen die Abordnungen vieler Karnevalsvereine, begrüßt. Ceren beendete ihr "Prinzenspiel nun endgültig" und nahm die Gelegenheit wahr, sich noch einmal bei allen zu bedanken, die sie durch die Session begleitet hatten. Dann wünschte sie dem neuen Prinzenpaar Maik und Kylie eine schöne Session und ließ sich von Jonathan unter allgemeinem Bedauern das Diadem abnehmen und damit in den "bürgerlichen Stand" zurückversetzen.

Das Tambour-Corps Dülken geleitete nun das neue Kinderprinzenpaar mit seiner Garde und seinen Adjus in den Saal - begrüßt von den Vorsitzenden: "Das ist das richtige Prinzenpaar für uns, die beiden tanzen schon lange in unseren Garden." Ceren legte Maik die Prinzenkette um, gab ihm Küsschen und setzte ihm unter großem Beifall die Prinzenmütze auf. Kylie erhielt ein Blumengebinde. Sie stellten sich in Gedichtform vor: "Sie ist eine Powerfrau", und "er ist immer cool, fröhlich, lustig."

Dem nun frisch gekürten Kinderprinzenpaar Maik I. und Kylie I. gratulierte Bürgermeisterin Sabine Anemüller sehr herzlich: "Ich wünsche euch eine tolle, wunderbare, aufregende Session." Und Ortsbürgermeister Michael Aach meinte: "Genießt diesen Abend und alles, was für euch vorbereitet wurde." Und als das "große" Dülkener Prinzenpaar Christian I. und Melanie I. auf die Bühne kam und versprach, "mit euch eine Super-Session" verleben zu wollen und alle sich gegenseitig die Orden umhängte, war der Jubel im Saal groß und immer wieder - wie überhaupt an diesem Abend - erscholl der Dülkener Schlachtruf "Gloria tibi Dülken".

Tanzend eroberten die Garden der KG de Üüle mit ihrem Mariechen Emily die Bühne, ebenso die Minis der Crazy-Kids, bevor wie seit schon 15 Jahren das Düsseldorfer Kinderprinzenpaar die Dülkener besuchte. Kinderprinz Philipp und Kindervenetia Jolina hatten ihre Tanzgarden mitgebracht, die Bühne bebte. Und dann kam die große Überraschung für die Gäste: Maik und Kylie - tanzerprobt - legten einen tollen Tanz hin und zum Schluss hatte Maik seine Kylie auf dem Arm. Und als Zugabe sangen sie mit Anika Genz das Sessionslied "Hip Hop, mit Kylie und Maik ist top".

Alle Gruppen der Crazy Kids stellten sich dann tanzend und singend vor, zwischendurch zeichnete FEN-Regionalpräsidentin Ingeborg Gartz Petra Grefen, Christa Topeters und Gisela Winkler mit dem Narr von Europa in Bronze sowie Jessica Topeters mit dem Jugendorden in Silber aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Dülkens neues Kinderprinzenpaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.