| 00.00 Uhr

Viersen
Dülkens neues Kulturprogramm

Viersen: Dülkens neues Kulturprogramm
Veranstalter und Sponsoren zeigen die Flyer zum Programm "Dülken Kulturbunt", das am 31. Juli beginnt. FOTO: F.H. Busch
Viersen. Lesungen, Führungen, Kunst im Schaufenster und viele weitere Angebote sind ab 31. Juli bei "Dülken kulturbunt" geplant Von Ingrid Flocken

Vor sieben Jahren hat sich eine Gruppe engagierter Dülkener das Ziel gesetzt, den Dülkenern (und Besuchern) eine gelegenheit zu geben, Kultur und Unterhaltung vor Ort zu erleben. Jetzt haben Angela Klein-Kohlhaas, Pilar Duchna, Dieter Mai und Christa Heyer in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement der Stadt Viersen, mit den örtlichen Gastronomen und mit Andreas Goßen vom Dülken-Büro erneut ein vielseitig interessantes Programm ausgearbeitet. Neu hinzugekommen in das Team ist Volker Müller, Rector magnificus der Dülkener Narrenakademie.

2500 Flyer sind gedruckt, die Homepage www.duelken-kulturbunt.de wird in den nächsten Tagen ebenfalls über die Veranstaltungen informieren. Die Reihe beginnt am Sonntag, 31. Juli, mit der dritten Auflage des Literarischen Stadtrundgangs. Unter dem Motto "Mörder, Schurken und Schlawiner" werden Angela Klein-Kohlhaas und die Krimiautorin Jutta Chrisanth führen. Am Freitag, 5. August, liest der Autor Thomas Hesse aus seinem neuen Thriller "Blutsgeschwister" im Garten der Familie Kohlhaas, Tilburger Straße. Karten für diese Lesung gibt es im Dülkener Büchereck von Günther Doetsch. Die "Mediterrane Nacht" ist erneute auf Samstag, 6. August, terminiert. Details zum Angebot am Alten Markt folgen. Von Mitte August bis Mitte September wird Dülkens Altstadt zu einer öffentlichen Kunstgalerie. Mitglieder der Kunstszene Viersen stellen ihre Werke in den Schaufenstern der Dülkener Einzelhändler aus. Dann steht am letzten August-Wochenende das Mühlenfest an mit einem bunten Bühnenprogramm. Zudem sind die Dülkener Vereine am Sonntag, dem Familientag, dabei. Volker Müller konnte dem Wunsch entsprechen, dass die Narrenmühle an diesem Sonntag nicht nur von 11 bis 12 Uhr, sondern den ganzen Nachmittag geöffnet sein wird: "Na klar, da machen wir mit", kündigt er an. "Wir wollen doch die komischen Vorstellungen, die viele Menschen vom Narrenmuseum haben, einmal ausräumen", ergänzt er schmunzelnd. Auch das Café Kultur von Christa Heyer wird dem Narrenmuseum wieder zur Seite stehen.

Am Sonntag, 4. September, werden die Gäste in den Lunapark eingeladen zum Picknick-Konzert "Eine große Tüte Popcorn bitte". Für musikalische Unterhaltung sorgt dann der Heinsberger Chor Altodijo. Und am Sonntag, 11. September, heißt es wieder "Carpe diem - Fröhlicher Musikgenuss in St. Cornelius". Alexandra Sell (Querflöte) wird von Uli Ortsiefer am Flügel begleitet. Der 17--jährige Julius Strickling wird mit dem Akkordeon begeistern. Auch die Band des Albertus-Magnus-Gymnasiums präsentiert Stücke von Swing über Jazz bis zu Rock-Oldies.

Am Samstag, 17. September, bietet Christa Heyer im Café Kultur einen Workshop "Nähen für Mütter und Kinder" an.

Das Kulturbunt-Programm schließt am Freitag, 30. September, mit dem beliebten "Dülken Unplugged" in der Pfarrkirche St. Cornelius - diesmal mit den Goth Metallern Aeverium, einer Reihe weiterer Künstler und den Lichtkünsten von "Ministry of Light". Hier ist die Klingelbeutel-Sammlung für Projekte von minderjährigen Flüchtlingen im Alo und @-Café bestimmt.

Dass die Veranstaltungen zumeist keinen Eintritt kosten, verdankt die Kulturbunt-Gruppe vor allem der Sparkassenstiftung, deren Vertreter Frank Dors sich schon auf das Programm freut. Und Christiane Brühl vom Citymanagement blieb nur noch, sich zu bedanken und den Organisatoren viel Erfolg zu wünschen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Dülkens neues Kulturprogramm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.