| 00.00 Uhr

Brüggen
Ehrenamtler können sich bewerben

Brüggen. Die Burggemeinde stellt Ehrenamtskarten aus, die Vergünstigungen bieten

Die Gemeinde Brüggen belohnt das Engagement von Ehrenamtlern in der Burggemeinde mit der Ehrenamtskarte. Inhaber der Karten erhalten bei der Gemeinde und verschiedenen Kooperationspartnern Vergünstigungen. Wie die Gemeindeverwaltung jetzt mitteilte, werden in den kommenden Wochen abgelaufene Ehrenamtskarten erneuert und neue Karten für Ehrenamtler ausgestellt. Die Gemeindeverwaltung schreibt registrierte Vereine und Organisationen an und bittet sie, mitzuteilen, wer für die Ehrenamtskarte in Frage kommt. Darüber hinaus können sich alle in Brüggen ehrenamtlich Aktiven noch bis zum 31. Juli selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Sie müssen bestimmte Kriterien erfüllen: So müssen Bewerber mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr ohne Bezahlung in Vereinen, Selbsthilfegruppen, karitativen oder anderen Hilfsorganisationen für das Gemeinwohl tätig sein. Die freiwillige Tätigkeit muss seit mindestens vier Jahren ausgeübt werden.

Damit die Ehrenamtskarte noch attraktiver wird, sucht die Burggemeinde weitere Kooperationspartner. Vergünstigungen, die Firmen für Inhaber der Ehrenamtskarte anbieten, gelten dann nicht nur für Brüggener Engagierte, sondern für alle Inhaber einer in NRW ausgestellten Ehrenamtskarte. Die Firmen sind im Internet zu finden (www.ehrensache.nrw.de), ein Aufkleber im Eingangsbereich weist auf das Engagement des Betriebs hin.

Bewerber für die Ehrenamtskarte und Unternehmen erhalten weitere Auskünfte bei Rita Stops, Telefon 02163 5701 139, und Annette Beckers, Telefon 02163 5701 143.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Ehrenamtler können sich bewerben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.