| 00.00 Uhr

Brüggen
Eiche stürzt auf Spazierweg am Brüggener Burgwall

Brüggen: Eiche stürzt auf Spazierweg am Brüggener Burgwall
Der Spazierweg, der am Burgweiher entlang führt, ist vorübergehend gesperrt. Die Krone einer alten Eiche brach heraus und stürzte auf den Weg. FOTO: KN
Brüggen. Am Wochenende brach die Baumkrone heraus.

Aus einer alten Eiche am Brüggener Burgwall ist am Wochenende die Krone herausgebrochen und auf den Weg am Burgweiher gestürzt. Wie die Gemeindeverwaltung gestern mitteilte, kam zum Glück niemand zu Schaden. Als erste Sicherungsmaßnahme wurden der am Weiher entlangführende Weg, der Bouleplatz und der Kinderspielplatz gesperrt. Die für Sonntag, 16. August, geplante Gemeindemeisterschaft im Boule wird nun nach Absprache mit den Organisatoren und dem Sportverein TuRa Brüggen auf den Ascheplatz im Sportpark Vennberg verlegt.

Trotz regelmäßiger Baumkontrollen lassen sich Vorfälle wie dieser nicht gänzlich vermeiden, heißt es in der Mitteilung der Gemeindeverwaltung. Da die Sicherheit der Passanten oberste Priorität hat, bleibt die Sperrung zunächst so lange bestehen, bis weitere Untersuchungen ein klares Bild zur Verkehrssicherheit der Bäume ergeben.

Dass viele Bäume am Burgwall nicht mehr sicher stehen, ist seit langem bekannt. Im vergangenen Jahr hatten Bauhofleiter und Baumexperte Richard Körstgens und Jürgen Mörschbächer, Leiter des Ordnungsamts, die Mitglieder des Umweltausschusses bei einer Führung über den Burgwall auf die Probleme aufmerksam gemacht. Der Wall ist an vielen Stellen ausgespült, so dass zum Teil die Wurzeln der großen Bäume freiliegen. Die Verwaltung war beauftragt worden, Bäume, die in ihrer Standsicherheit gefährdet sind, zu fällen. Zudem sollte eine Fachplanung zur künftigen Entwicklung des Burgwalls erstellt werden. Einen Kahlschlag, auch das wurde deutlich, will die Gemeinde nicht: Der Wall soll grün bleiben.

Bei der Eiche, die am Wochenende auf den Weg fiel, war nun nicht der mangelnde Halt der Wurzeln das Problem, sondern es brach die Krone heraus. Gleichwohl wird sich die Gemeinde zügig mit der Gestaltung des Burgwalls beschäftigen müssen. Das werde mit der Politik abgestimmt, erklärte der Vertreter des Bürgermeisters, Gerd Schwarz. Vermutlich werde in der nächsten Ratssitzung darüber gesprochen.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Eiche stürzt auf Spazierweg am Brüggener Burgwall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.