| 00.00 Uhr

Viersen
Ein Abend rund um Annette von Droste-Hülshoff

Viersen. Literarisch-künstlerisch-musikalischer Salon in Dülken

Ein Abend, der einzig der bekanntesten Dichterin der Biedermeierzeit gewidmet ist: Für kommenden Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, hat der Verein "Euregia: Frauenwege zwischen Rhein und Maas" eine Präsentation mit Musik rund um Annette von Droste-Hülshoff vorbereitet. Treffpunkt ist das Café Kultur zur Narrenmühle, Lange Straße 167 in Dülken. Der Eintritt ist kostenfrei.

Annette von Droste-Hülshoff, geboren 1797, ist eine der bedeutendsten deutschen Schriftstellerinnen. Ihre Werke und Briefe verdeutlichen, wie eingeengt sie sich in ihrer Gesellschaftsschicht fühlte. Obwohl von Droste-Hülshoff bereits früh komponierte und schrieb, wurden ihre Texte erst in ihrem letzten Lebensjahrzehnt bekannt, die Kompositionen sogar erst im Nachlass veröffentlicht. Die im Euregia-Salon ausgestellten Bilder entstanden eigens für diesen Abend, der durch Musik von Maria Lichtschlag (Harfe) und einer Pianistin abgerundet wird. Die Präsentation gestalten die beiden Germanistinnen Maria Claßen und Angelika Kamper. Die Malerei stammt von Beate Buttler, Monika Enders und Renate Ulber.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Ein Abend rund um Annette von Droste-Hülshoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.