| 00.00 Uhr

Viersen
Ein Wandertag für ehemalige Herzpatienten

Viersen. Reha-Abteilung des St. Irmgardis-Krankenhauses

Die ambulante, kardiologische Rehabilitations-Abteilung des St. Irmgardis-Krankenhauses Süchteln lädt zu einem Wandertag für ehemalige Herzpatienten ein: Samstag, 26. September, treffen sich um 10.30 Uhr die ehemaligen Herzpatienten erneut in den Süchtelner Höhen. Ab 9.30 Uhr kann man sich dort an der Kapelle anmelden. Familienangehörige, Freunde und Interessenten sind ebenfalls willkommen. Traditionell führt der Weg über die Süchtelner Höhen. Ausgangspunkt und Ziel wird die St. Irmgardis-Kapelle sein. Ein etwa zehn Kilometer langer Wanderweg, unterbrochen von zwei bis drei Pausen, steht auf dem Programm.

Den gesamten Tag über werden die Wanderfreunde von Ärzten des St. Irmgardis-Krankenhauses medizinisch überwacht und versorgt: Dr. Christian Haacker (Oberarzt Kardiologie) und Dr. Karin Engelkamp (Assistenzärztin Rehaabteilung) sind ebenso dabei wie Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Erwartet werden rund 100 Aktive, die Kosten betragen drei Euro pro Person. Auch eine vorherige Anmeldung ist möglich. Nähere Informationen: Martina Kother und Karolin Ackermann, Ambulante Kardiologische Rehabilitation, St. Irmgardis-Krankenhaus, Ruf 02162 / 899-150.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Ein Wandertag für ehemalige Herzpatienten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.