| 12.22 Uhr

Viersen
Elektromobile in Niers versenkt

Viersen. Aus der Niers hat am Montagabend die Feuerwehr zwei Elektromobile geborgen. Eines der beiden Mobile wurde zu Beginn des Monats als gestohlen gemeldet. Die Polizei sucht nun den Besitzer des zweiten Mobils.

Wie die Polizei mitteilte, meldete am Montag um 13.50 Uhr ein Passant, dass in der Niers ein Elektromobil läge. Die Feuerwehr barg zunächst das gemeldete rote Elektromobil aus dem Wasser und fand an selber Stelle ein zweites, ebenfalls versenktes Elektromobil. An beiden Fahrzeugen fehlten die Kennzeichen und die Sitze.

Die Polizei stellte die Fahrzeuge sicher. Das zweite geborgene Elektromobil konnte mittlerweile als gestohlen identifiziert werden. Es war zwischen dem 3. und 4. Februar in St. Tönis auf der Vorster Straße gestohlen worden. Der rote sichergestellte Krankenfahrstuhl ist nicht als gestohlen gemeldet.

Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen an der Niersbrücke nimmt die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. Der Fundort der Mobile liegt an einem Radweg/Fußweg, der vom Bruchweg kommend zur Oedter Straße führt.

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.