| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Elmpter Kita-Kinder essen gesund

Niederkrüchten. Das "Abenteuerland" in Elmpt wurde als 200. Kita in NRW als "Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung" ausgezeichnet.

"Wir sind Abenteuerkinder im Abenteuerland", so schallt es durch die DRK-Kita an der Florianstraße in Elmpt. Die Kinder singen und tanzen für die Besucher. Ihre Kita bekommt heute einen "Pluspunkt". Als anerkannter Bewegungskindergarten ist sie schon seit Dezember 2013 zertifiziert. Jetzt kommt der "Pluspunkt Ernährung" hinzu.

Landrat Peter Ottmann, der heute in seiner Funktion als DRK-Kreisvorsitzender da ist, ist sichtlich stolz auf das Haus. "Wir haben im Kreis das Motto: Bewegung lohnt sich. Und die Auszeichnung, die auch nicht die erste ist, zeigt, dass hier gute Arbeit geleistet wird."

Weil das Abenteuerland die 200. Kita in NRW ist, die diese Auszeichnung erhält, ist die Landesministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Barbara Steffens (Grüne) auch nach Elmpt gekommen. Die Bewegungsflächen, auf denen Kinder früher einfach draußen gespielt hätten, seien heute nicht mehr da. Aber auch die Ansprüche der Eltern hätten sich geändert. Mit Musikschule, Ballett und dem Englischkurs bleibe oft schon im Kindergartenalter nicht mehr viel Zeit für freies Spiel und Bewegung.

"Kinder brauchen gesunde Lebenswelten. Konkret heißt das: Sie benötigen ausreichend Freiräume, die sie zur Bewegung anregen und wo sie ihr Kind-Sein leben können. Sie müssen möglichst früh ein Bewusstsein für den eigenen Körper und den Wert gesunder Ernährung entwickeln können", so die Ministerin. Im Abenteuerland wird täglich frisch gekocht. "Wir haben schon, als die Einrichtung 1998 startete, auf gesunde Ernährung geachtet", berichtet Carina Hilgers, die das Abenteuerland leitet. Die Eltern können sich immer wieder beim Elternfrühstück davon überzeugen, wie lecker und gesund ihre Kinder essen - und so den Bogen an den heimischen Herd schlagen.

In Sachen Bewegung besteht seit langem eine Kooperation mit dem Sportverein Schwarz-Weiß-Elmpt. Trainerin Dagmar Liebig arbeitet eng mit der Einrichtung zusammen. Viele Kinder, die in ihrer Kindergartenzeit diese Bewegung erleben, schließen sich auch für nachmittags oder später in der Schulzeit dem Verein an. Für die Gäste der Feier gibt es übrigens - frisch aus der Küche - Möhren-Zucchini-Muffins und Joghurt auf frischen Früchten.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Elmpter Kita-Kinder essen gesund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.