| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipp
Endlich wieder Eiszeit!

Viersen. Gestern wurde im Eissportzentrum in Grefrath das Programm für die neue Saison vorgestellt. Erfreuliche Nachricht für die Besucher: Die Preise sind gleich geblieben

Also, begonnen hat sie schon einmal gut, die neue Eislaufsaison. Am ersten Öffnungstag zählten Geschäftsführer Bernd Schoenmackers und sein Team über 1000 Besucher, und an den Folgetagen hielt der Strom an. Da scheint die Vorfreude groß gewesen zu sein. "So kann es gern weiter gehen", meint Schoenmackers. Die Verantwortlichen im "EisSport & EventPark" versprechen für die nächsten rund 150 Tage eine ereignisreiche Saison.

Zum Beginn der Herbstferien wird am Freitag, 20. Oktober, nach der Halle auch das Außenzelt geöffnet, sodass den Besuchern dann 3600 Quadratmeter Glatteis zur Verfügung stehen. Wenn die Wetterbedingungen stimmen, soll eine Woche später auch der 400-Meter-Außenring geöffnet werden, dann sind es 8000 Quadratmeter Eisfläche. "Das Wetter spielt beim Aufeisen eine große Rolle. Kühles und trockenes Wetter sind ideal für uns", sagt Schoenmackers.

Während der Herbstferien haben alle Freunde des Eislaufs ausführlich die Gelegenheit, an der Stadionstraße 161 in Grefrath ihrem Hobby nachzugehen: Von montags bis donnerstags ist von 10 bis 19.30 Uhr, freitags von 10 bis 22 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet. "Wer möchte, kann seine Ferien auf dem Eis verbringen, egal bei welchem Wetter", betont Veranstaltungsleiter Jan Lankes.

Auf dem Eis kann man sich auch auf den letzten Drücker auf das Weihnachtsfest einstimmen: Nach dem großen Erfolg aus dem Vorjahr ist an Heiligabend (Sonntag, 24. Dezember) nämlich wieder von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Erfreuliche Nachricht für die Besucher: Die Eintrittspreise haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert. Das gilt auch für die Öffnungszeiten: dienstags von 15 bis 19.30 Uhr, mittwochs bis freitags von 15 bis 22 Uhr, an Wochenenden von 10 bis 18.30 Uhr. Hinzu kommen die Eislaufzeiten für die Vereine und Sonderveranstaltungen wie die beliebten Eis-Discos: "Während der Saison ist an allen Tagen von 7 bis 23 Uhr jede Minute verplant", sagt Schoenmackers.

Eine Neuerung, die in der vergangenen Saison eingeführt wurde, hat sich bestens bewährt - nämlich die Lauflernhilfen. Die Nachfrage sei so groß gewesen, dass die 20 Exemplare den Bedarf nicht hätten decken können. Daraufhin hat man beschlossen, 20 weitere Lauflernhilfen anzuschaffen, sodass doppelt so viele kleine Eisläufer ihre ersten Schritte auf dem kühlen Parkett machen können. Das Ausleihen einer Lauflernhilfe kostet 1,50 Euro pro Stunde.

Was im vergangenen Jahr als Versuchsballon startete, soll wegen des riesigen Erfolgs in der neuen Saison wiederholt werden - die Ü 30-Disco für Eisläufer im reiferen Alter. Sie findet am Samstag, 16. Dezember, 20 Uhr, statt. Zuerst geht es aufs Eis, anschließend wird in der Pistenbar gefeiert - bei Bedarf bis tief in die Nacht. Im vergangenen Jahr war dieser Bedarf definitiv da: "Das war eine richtig schöne Veranstaltung. Viele Besucher, die sich vom früheren gemeinsamen Eislaufen kannten, haben sich an diesem Abend nach langer Zeit wiedergesehen", berichtet Lankes.

Zudem ist ab sofort die neue Internetseite freigeschaltet. Die alte Version entsprach nicht mehr modernen Anforderungen und war dringend überholungsbedürftig. "Optisch als auch technisch war die Homepage nicht mehr auf dem neuesten Stand", sagt Veranstaltungskauffrau Nina Gensch. Man sei schon sehr gespannt, was die Besucher sagen. Die Seite ist optisch ansprechender, technisch sind Neuerungen dazugekommen. Man kommt schneller an Informationen und kann Veranstaltungen wie Kindergeburtstage gleich online zum Wunschtermin buchen. Erstmals beworben werden auf der neuen Internetseite Angebote für "Gruppengaudi". Heiner Deckers

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipp: Endlich wieder Eiszeit!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.