| 00.00 Uhr

Brüggen
Erholung und Spaß vor einer malerischen Kulisse

Brüggen: Erholung und Spaß vor einer malerischen Kulisse
Der Hariksee ist immer wieder einen Besuch wert und bietet mehr als nur Wassersport. FOTO: Busch
Brüggen. Zwischen Schwalmtal und Niederkrüchten liegt der 20 Hektar große Hariksee

Am Harikseekommen nicht nur Wassersportfreunde auf ihre Kosten.

Was wird geboten? Es gibt eine Minigolfanlage, ein Restaurant mit mediterraner Küche, einen Biergarten (12-18 Uhr), Tino's Eiscafé. Oder man steigt auf das Schiff "Patschel". Neben Tretbooten können die Besucher auch Ruderboote, Kanus oder ein Angelboot mieten - und "Charlotte": ein Elektroboot für bis zu zwölf Personen. Oder man bringt sein eigenes Schlauchboot mit und kauft einen "Tagesberechtigungsschein" für 3,50 Euro.

Wer ist auch da? Wassersportler, Ruhesuchende, Romantiker, Paare, Singles, Senioren und Familien mit Kindern.

Wann ist geöffnet? Da der See frei zugänglich, kann man jeden Tag kommen.

Wie kommt man hin? Mit dem Auto oder dem Fahrrad.Am besten ins Navi Wiesenstraße 45, Niederkrückten eingeben.

Was kostet es? Der Eintritt zum See selbst ist frei. Eine Stunde Ruderboot kostet 9 Euro, Tretbootfahren 13 Euro. Für das motorisierte Ruderboot zahlt man 16 Euro. Das Mieten von "Charlotte" kostet 30 Euro.

Wer an Bord von Kapitän Mücke geht, zahlt 3,50 Euro (Erwachsene) und 2,50 Euro zahlen Kinder für Hin- und Rückfahrt (Inselschlösschen).

(janj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Erholung und Spaß vor einer malerischen Kulisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.