| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Evonik-Kinderuni: Geld für forschende Kitas und Schulen

Kreis Viersen. Zehn Hauptgewinner eines Wettbewerbs werden zu einem Fest eingeladen, 40 weitere erhalten auch Preise

Schatzkiste, Handpuppen, ein 3D-Puzzle aus Kartons - rund 170 Kindergärten und Grundschulen haben sich beim Wettbewerb zur "Evonik Kinderuni" angestrengt und Beiträge eingeschickt. Die Mühe und die Kreativität werden bald belohnt: 50 Kitas und Schulen erhalten Geldpreise im Gesamtwert von 30 000 Euro. Diesen Betrag hat das Chemie-Unternehmen Evonik zur Verfügung gestellt. Die Schöpfer der zehn besten Beiträge werden zudem zu einem Abschlussfest nach Essen eingeladen. Die Sieger zu ermitteln, machte der Jury angesichts der vielen kreativen Ideen der Teilnehmer nicht nur Spaß. Ulrich Küsthardt, Chief Innovation Officer bei Evonik, Markus König vom Evonik-Konzernmarketing und RP-Chefredakteur Michael Bröcker staunten auch über die Qualität etlicher Beiträge. Ein "Laborjournal" mit Grafiken und Dokumentationen entzückte Evoniks Chef für Innovation und Forschung geradezu. "Das genügt fast schon wissenschaftlichen Standards", lobte Küsthardt

Am Projekt Evonik-Kinderuni haben im März und April mehr als 860 Kindergärten und Grundschulen teilgenommen. Alle erhielten drei Wochen lang kostenlos die Rheinische Post. Darin fanden sie eine Serie mit 15 kindgerechten Anleitungen zu naturkundlichen Experimenten - und probierten sie mit ihren Erziehern oder Lehrern aus. Wer Lust hatte, konnte sich zudem an einem Wettbewerb beteiligen und eine Dokumentation oder Bastelarbeit einreichen. Diese sollte zeigen, wie in den Kitas und Schulen am Thema und mit den Experimenten gearbeitet wurde.

Die zehn Hauptgewinner des Wettstreits erhalten ihre Preise am 6. Juli bei einem Kinderfest in Essen. Diese zehn Hauptgewinner sind: DRK-Kita, Händelstraße 3, Marl; Kita "Don Bosco", Theodor-Hartz-Straße 3, Essen; Gemeinschaftsgrundschule, Horkesgath 50, Krefeld; Gemeinschaftsgrundschule "Die Brücke", Weißenberger Weg 151, Neuss; Kita St. Elisabeth, Duissernstraße 20, Duisburg; Tageseinrichtung für Kinder, Otto-Braun-Straße 20, Düsseldorf; Evangelische Integrative Kita, Uelfestraße 19, Radevormwald; Awo Kita, Im Hardtfeld 12, Dinslaken; Kita St. Peter, Kirchplatz 9, Rheinberg; Christian-Morgenstern-Schule, Ulmenstraße 3, Ratingen. Die Liste der übrigen 40 Gewinner gibt es im Internet unter www.rp-online.de/kinderuni.

(hh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Evonik-Kinderuni: Geld für forschende Kitas und Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.